Reisen

26 Orte in Nessebar zu sehen

Pin
Send
Share
Send


Nessebar ist eine der ältesten Städte in Bulgarien. Es wurde von den Thrakern lange vor dem Aufkommen unserer Zeit gegründet und schaffte es, eine griechische, römische und byzantinische Kolonie zu besuchen. Im 15. Jahrhundert fiel die Siedlung unter das Schutzgebiet der osmanischen Türken.

Als touristisches Zentrum begann sich die Stadt erst im 20. Jahrhundert zu entwickeln. Heute gibt es alles für einen erholsamen Familienurlaub: gemütliche Strände, alte Architektur, gastfreundliche Tavernen und Cafés, Souvenirläden mit Produkten lokaler Handwerker.

Nicht weit von Nessebar liegt der berühmte Sonnenstrand, der in unserem Land seit den Tagen der UdSSR bekannt ist. Heute ist es ein moderner Ferienort, der jährlich Hunderttausende Touristen aus verschiedenen Ländern Europas empfängt.

Was zu sehen und wohin in Nessebar gehen?

Die interessantesten und schönsten Orte zum Wandern. Fotos und eine kurze Beschreibung.

1. Die alte Stadt

Die alten Stadtteile befinden sich auf einer kleinen Halbinsel, die durch eine Brücke mit dem neuen Teil von Nessebar verbunden ist. Im X Jahrhundert v. Chr. Wurde hier die erste thrakische Kolonie gegründet. Dann herrschten die Römer, Byzantiner und Türken über Bulgarien. Das Beste ist, dass in der Altstadt Gebäude mit Fundamenten aus der osmanischen Zeit sowie Bauwerke aus dem 18. Jahrhundert erhalten geblieben sind.

2. Windmühle

Die Mühle befindet sich auf der Landenge, die die Altstadt und den modernen Teil von Nessebar verbindet. Die Struktur selbst besteht aus Holz und ist auf einem Steinsockel montiert, der von der byzantinischen Kirche stammt. Die Mühle gilt als Wahrzeichen der Stadt, Touristen kommen oft zu Fuß hierher. Es besteht aus drei Etagen: im ersten Geschäft Mehl, im zweiten lebte die Müllerfamilie und im dritten waren Mühlsteinmechanismen.

3. Westliche Festungsmauer

Die Westmauer ist alles, was vom einst mächtigen Verteidigungssystem der Stadt übrig geblieben ist. Ein kleiner Abschnitt der Festung erstreckt sich über 100 Meter, das Bauwerk erreicht eine Höhe von 8 Metern. Die Umgebung ist gepflegt und gepflegt, daher ist es schön, hier spazieren zu gehen und die Aussicht auf die Umgebung zu genießen. Es wird vermutet, dass die Mauer im Frühmittelalter erbaut und mehrfach restauriert wurde.

4. Kirchen von Nessebar

Nessebar ist berühmt für seine Tempel, die in verschiedenen historischen Epochen errichtet wurden. Zu erwähnen sind unter anderem die Kirche der hl. Paraskeva aus dem 12. Jahrhundert, die baufällige Kirche der Erzengel Michael und Gabriel - ein UNESCO-Weltkulturerbe, die im 11. Jahrhundert erbaute Kirche des hl .

5. Archäologisches Museum

Das Archäologische Museum befindet sich am Eingang zur Altstadt. Es wurde 1994 eröffnet. Die eindrucksvolle Ausstellung erstreckt sich über vier Etagen und besteht aus Gegenständen der thrakischen, römischen und byzantinischen Geschichte. Hier können Besucher Sammlungen von Ikonen, Geschirr, Schmuck, Münzen, Schiffszubehör sowie Statuen (oder vielmehr, was davon übrig ist) und antiken Grabtafeln sehen.

6. Ethnographisches Museum

Die Ausstellung befindet sich auf dem Stadtgrundstück aus dem 19. Jahrhundert, das früher einem reichen Kaufmann gehörte. Jeder Raum des Hauses ist einem eigenen Thema gewidmet. Es zeigt Möbel, Haushaltsgegenstände, Handwerksgeräte, Haushaltsutensilien, Kleidung, Textilien und viele weitere interessante Exponate rund um das Leben und die Kultur der Anwohner. Auf der Straße vor dem Museum treten in den Ferien oft Folkloreensembles auf.

7. Mini-Wasserpark "Fluch der Karibik"

Der Wasserpark ist nach seinem Namen nach einem Piratenthema gestaltet. Auf dem Turm gibt es eine riesige Fregatte, eine Schatzkiste und einen Beobachtungsposten, der alle Kinder anzieht. Der Bereich der Anstalt ist klein, hauptsächlich wurden Wasserfahrten für junge Gäste entwickelt. Nachdem Sie den Park besucht haben, um wieder zu Kräften zu kommen, können Sie das örtliche Restaurant Black Pearl besuchen.

8. Wasserpark "Aqua Paradise"

Der größte Wasserpark in Bulgarien mit einer Fläche von mehr als 30.000 m². Auf seinem Territorium gibt es mehrere Dutzend Rutschen für Erwachsene und Kinder. Neben Wasserfahrten gibt es eine Kletterwand und ein Sprungbrettbecken. Der Park wurde 2006 eröffnet. Es zeichnet sich durch erhöhte Sicherheit und eine für Touristen komfortable Infrastruktur aus, zu der Erholungsgebiete, ein Restaurant und eine Bar gehören.

9. Südstrand

Ein Sandstreifen am Schwarzen Meer, in der Nähe des Dorfes Radva. Aufgrund der Tatsache, dass der Strand außerhalb der Bucht liegt, kommt es häufig zu Wellen. Das Gebiet ist in bezahlte Gebiete unterteilt, in denen in der Hochsaison um Eintrittsgeld gebeten werden kann, sowie in eine Freizone. Die unbestreitbaren Vorteile des South Beach sind angenehmer goldener Sand, klares Meer und geringe Tiefe.

10. Sonnenstrand

Der größte Badeort in Bulgarien liegt im Osten des Landes. Nessebar liegt in der Nähe seiner gastfreundlichen Strände. Die Infrastruktur des Ortes entwickelte sich bereits in den 1960er Jahren. Wenn Sie sich das moderne Aussehen von Sonnenstrand ansehen, sehen Sie hier immer noch Hotels aus der Sowjetzeit, aber es gibt mehr neue moderne Gebäude. Für die Sauberkeit und Qualität der Strände wurde das Resort mit der renommierten Blauen Flagge ausgezeichnet.

3. Die Festungsmauer

Im frühen Mittelalter war die Stadt Nessebar von einer mächtigen Festungsmauer umgeben. Seit jenen alten Jahren sind ungefähr 100 Meter von der Wand in der Länge geblieben. Die Höhe dieser Befestigung beträgt ca. 8 Meter.

Heute sind die Überreste der alten Mauer restauriert und die Umgebung ist gepflegt. Touristen kommen oft hierher, um diese Attraktion zu erkunden und spazieren zu gehen.

4. Tempel von Nessebar

Das antike Nessebar ist berühmt für christliche Kirchen, die im frühen und entwickelten Mittelalter erbaut wurden. Die Bulgaren behandeln sie mit besonderer Sorgfalt. Separat beachten wir die Kirche St. Paraskevi und die zerstörte Kirche St. Erzengel, beide XII Jahrhundert.

Diese Tempel sind in die berühmte Liste der UNESCO aufgenommen und werden vom Staat geschützt. Es sollte auch über die Kirche St. gesagt werden Stephen und die Kirche von Christus Pantocrator, beide des XI Jahrhunderts, vom frühen Mittelalter. Die Tempel sind perfekt erhalten.

6. Wasserpark "Caribbean Pirates"

Dies ist ein kleiner, aber übersichtlicher Wasserpark in Nessebar, in den Eltern gerne mit ihren Kindern gehen. Alle seine Rutschen und anderen Attraktionen sind im Piratenstil gehalten. Es gibt eine große Fregatte und eine Piratenschatztruhe.

Kinder fühlen sich von diesen Schätzen und der Aussichtsplattform auf dem Turm besonders angezogen. Der Wasserpark ist für Kleinkinder und Schulkinder konzipiert. Nach dem Besuch können Sie ins Black Pearl Cafe gehen.

7. Ethnographisches Museum

Dieses Museum befindet sich auf dem Anwesen eines örtlichen Kaufmanns aus dem 19. Jahrhundert. In jedem Raum werden Möbel, Haushaltsgegenstände, Geschirr und Textilien ausgestellt, die von verschiedenen Klassen der bulgarischen Gesellschaft bis einschließlich zum 20. Jahrhundert verwendet wurden.

Es gibt eine Vielzahl interessanter Exponate, die den Besuchern des Museums und den Liebhabern der Ethnografie die Besonderheiten des Lebens und die kulturellen Vorlieben der Anwohner in verschiedenen Epochen der bulgarischen Geschichte vermitteln.

8. Wasserpark "Paradise Water"

Dies ist der flächenmäßig größte bulgarische Wasserpark mit einer Fläche von mehr als 30.000 km. m. Aufgrund der großen Anzahl und Vielfalt der Rutschen und Attraktionen ist es immer für Eltern und Kinder interessant.

Neben den traditionellen Wassersportarten verfügt der Park über eine Wand für Bergsteiger, ein Tauchbecken zum Tauchen, eine komfortable touristische Infrastruktur sowie eine hervorragende Taverne und Bar.

10. “Sonnenstrand”

Dies ist der größte und beliebteste bulgarische Badeort. Nessebar liegt ganz in der Nähe. Hier können Sie Strandurlaub und Sightseeing-Tourismus erfolgreich kombinieren, sich am Strand aalen und Antiquitäten erkunden.

"Sunny Beach" bewahrt noch Spuren der sowjetischen Vergangenheit. Es gibt eine Strandinfrastruktur von 60-70 Jahren des letzten Jahrhunderts, sowjetische Hotels, Kurorte usw. Aber das neue Gebäude besiegt sie bereits. Die Strände sind mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Wetter in Nessebar

Die Hochsaison beginnt hier Mitte Mai und endet Ende September. Die Wetterbedingungen sind der Südküste sehr ähnlich. Die Nebensaison ist durch einen deutlichen Rückgang der touristischen Aktivität gekennzeichnet.

Es ist heiß im Sommer in Nessebar, im Juli und August - bis zu 30 ° C. Das Meer erwärmt sich auf + 20 ° C - + 26 ° C. In dieser Zeit ist es besser, sich mehr zu sonnen und Besichtigungen auf den Abend oder die Samtsaison zu verschieben.

Küche und Wein in Nessebar

In Bulgarien wird Schweinefleisch sehr gut gekocht, Fisch wird normalerweise gegrillt. Vegetarische Gerichte werden hier nicht verstanden und begrüßt. Sie sind köstlich, aber es ist schwierig, sie auf der Speisekarte des Restaurants zu finden. Die Restaurants in Nessebar sind auf Meeresfrüchte spezialisiert.

Hier wird seit der Antike Wein hergestellt. Es ist von hoher Qualität und preiswert, die meisten werden in die EU und in die USA exportiert. Wein in Nessebar wird überall verkauft. Bei Bulgaren ist lokales Bier noch beliebter. Fassbier kommt nicht vor.

Interessante Orte Nessebar

Die Seite enthält die Sehenswürdigkeiten von Nessebar - Fotos, Beschreibungen und Reisetipps. Die Liste basiert auf gängigen Reiseführern und wird nach Typ, Name und Bewertung angezeigt. Hier finden Sie Antworten auf Fragen: Was gibt es in Nessebar zu sehen, wohin gehen und wo sind die beliebten und interessanten Orte von Nessebar.

Alte Nessebar

Das alte Nessebar ist eine der ältesten Städte Europas, deren Geschichte mehr als 3.000 Jahre zurückreicht. Bis zum 9. Jahrhundert hieß es Messembria und war eines der wichtigsten Handelszentren des Schwarzen Meeres, in dem seine eigenen Münzen gegossen wurden - Silber, Gold und Kupfer. Jetzt befinden sich die Ruinen der Stadt auf einer kleinen felsigen Halbinsel mit einer Länge von 850 Metern und einer Breite von 300 Metern. Hier entdecken Archäologen neue Spuren alter Zivilisationen und Kulturen.

Zu Beginn unserer Ära überlebte Nessebar die schwierige Zeit der römischen Herrschaft, wurde dann Teil der griechischen Kolonien und wurde im 15. Jahrhundert von den Türken zerstört. Die Stadt erlangte in der Zeit der bulgarischen Nationalrenaissance ihre Größe zurück. In der Antike gab es etwa 40 Kirchen, leider sind bis heute nur 9 Ruinen erhalten, von denen nur eine in Betrieb ist - die Kirche der Heiligen Jungfrau. Heute steht Nessebar unter dem Schutz der UNESCO und ist ein wahres Juwel Bulgariens - ein architektonisches Weltmeisterwerk, das bis heute erhalten ist. Dieser Ort ist perfekt für Bildungsurlaub mit Familie und Freunden.

Altstadt von Nessebar

Nessebar (Nessebar) ist eine der ältesten europäischen Städte und die schönsten Städte in Bulgarien und wurde vor über 2000 Jahren gegründet. Trotz der vielen Hotels und Touristenkomplexe ist Old Nessebar, das auf einer kleinen Halbinsel liegt, ausgesprochen alt und romantisch.

Vom Beginn des ersten Jahrtausends vor Christus. e. Es gab eine thrakische Siedlung, die später in eine griechische Kolonie umgewandelt wurde. Von der Antike bis heute sind die Ruinen der Festungsmauer, Türme, Tore, Reliefs und die Überreste der byzantinischen Begriffe in der Altstadt von Nessebar erhalten geblieben. Das Land hier birgt noch viele Geheimnisse, so dass die Ausgrabungen bis heute andauern.

Ende des 1. Jahrhunderts starb in Nessebar die erste christliche Märtyrerin - die Heilige Irina von Mazedonien.

Die kulturelle und wirtschaftliche Blütezeit von Nessebar kam in den XIII-XIV Jahrhunderten, aber im Jahr 1452 fiel Nessebar unter den Druck der Türken. Aus der Zeit des osmanischen Jochs sind der alte Brunnen und die türkischen Bäder erhalten geblieben.

1956 wurde Nessebar zur Museumsstadt erklärt und 1983 wurde die Altstadt in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie in Nessebar sehen müssen, gehören die Kirche des Pantokrators, der hl. Johannes der Täufer, die hl. Sophia und andere, ein Denkmal für den hl. Nikolaus sowie die westliche Festungsmauer mit Toren. Neben der architektonischen Schönheit von Nessebar ist es zu Recht stolz auf seine schönen Sandstrände, gemütlichen Cafés und Restaurants und ganz in der Nähe der Stadt befindet sich einer der berühmtesten Ferienorte in Bulgarien - der Sonnenstrand.

Und welche Sehenswürdigkeiten von Nessebar haben Ihnen gefallen? Neben dem Fotobereich befinden sich Symbole, mit denen Sie diesen oder jenen Ort bewerten können.

Neue Nessebar

New Nessebar ist Teil des Ferienortes Nessebar an der Südküste Bulgariens. Die Stadt ist mehr als zweitausend Jahre alt und von der UNESCO als Stadtmuseum anerkannt. New Nessebar ist ein moderner Teil der Stadt, der voller Hotels, Apartments für Touristen, Restaurants, Banken, Büros, Cafés, Souvenirläden usw. ist. New Nessebar bietet Touristen alles, was sie für einen qualitativ hochwertigen Urlaub benötigen, und die Altstadt bietet eine hervorragende Gelegenheit zum Spazierengehen und Besichtigen von Sehenswürdigkeiten .

Der alte Teil der Stadt ist dem neuen völlig entgegengesetzt. Er befindet sich auf einer kleinen Halbinsel, auf der sich historische Gebäude aus dem 16. und 19. Jahrhundert, enge Gassen, alte Kirchen, Museen usw. konzentrieren.

Im Fotomodus können Sie die Sehenswürdigkeiten in Nessebar nur nach Fotos anzeigen.

Strände von Nessebar

Viele betrachten die Strände von Nessebar als eine der schönsten in Bulgarien. Sie befinden sich im südlichen Teil der Bucht, wo die Strandbereiche von malerischen Sanddünen begrenzt werden.

Nessebar ist ein großartiger Ort für einen Familienurlaub, und Liebhaber der nächtlichen Faulheit können zum benachbarten Sonnenstrand oder nach Burgas fahren. Neben historischen Sehenswürdigkeiten und herrlichen Stränden bietet Nessebar einen Wasserpark und einen Lunapark, die mit dem kostenlosen Bus erreichbar sind. Die Stadt hat auch viele gemütliche Tavernen, Restaurants und Cafés.

Eco Bar "Bei Michael"

Die Öko-Bar "At Michael" ist eine einzigartige und vielleicht die einzige Bar der Welt, deren Interieur vollständig in Form einer Tropfsteinhöhle gestaltet ist. Tische und Stühle befinden sich hier in den Aussparungen zwischen den hängenden Kalkeiszapfen der bizarrsten Umrisse, und zwischen den Tischen fließen Wasserströme in Form von Bächen, die in einen kleinen, von Grün umgebenen Teich münden. Übrigens sieht man auf den Kieseln dieses Teiches viele kleine Schildkröten.

Die Barkarte bietet alle Arten von alkoholfreien und alkoholischen Cocktails sowie köstliche und abwechslungsreiche Obstdesserts.

Vergnügungspark Aqua Paradise

Aqua Paradise ist ein relativ neuer, sehr großer Vergnügungspark, der sich in Nessebar befindet. Der Wasserpark umfasst eine Fläche von 30.000 Quadratmetern. Eine unglaubliche Anzahl von Rutschen, Tunneln, Pisten, Pools und Attraktionen machen diesen Park zum besten und beliebtesten unter Touristen. Das Management von Aqua Paradise ist um die maximale Sicherheit seiner Besucher besorgt und jeder Urlauber kann sich entspannen und die Unterhaltung ohne zusätzliche Ängste genießen. Rutschen und Attraktionen umgeben alte Schlösser und riesige Wasserbecken.

Es gibt viele kleine Cafés und Restaurants im Wasserpark, die jederzeit bereit sind, Ihren Hunger mit köstlichen Gerichten der traditionellen Küche zu stillen. Dies ist ein großartiger Ort, um sich als Paar, mit einer lustigen Gesellschaft oder mit Ihrer Familie zu entspannen.

Kirche der Heiligen Sophia "Alte Metropole

Die Kirche der Hagia Sophia, auch als Alte Metropole bekannt, ist eine orthodoxe Kirche in der Stadt Nessebar. Es ist Teil des historischen Baudenkmals, das in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Es wird angenommen, dass der Ort, an dem die Kirche heute steht, früher das Zentrum der Altstadt war. Der Bau der Kathedrale stammt aus dem Ende von V - dem Beginn des VI Jahrhunderts. Die Forscher haben zwei Bauzeiten des Gebäudes festgelegt. Die heutige Form erhielt der Tempel im Ersten Bulgarischen Königreich - zu Beginn des 9. Jahrhunderts. Im Mittelalter diente die Kirche als Kathedrale des Bistums Nessebar. 1257 wurde der Tempel von den Venezianern geplündert, viele religiöse Relikte wurden anschließend in die Kirche San Salvatore in Venedig gebracht.

Weingut Hristi`s

Das Weingut Hristi ist eines der wichtigsten Zentren des Weintourismus in Bulgarien und einer der meistbesuchten Orte in Neserba. Hier können Sie nicht nur lokale bulgarische Weine probieren, sondern auch vom Besitzer des Weinguts - Christina - eine Menge interessanter Dinge über die Geschichte der Entwicklung der lokalen Weinherstellung erfahren.

Ursprünglich beschäftigte sich Khristina mit dem Verkauf von in ihrem Weingut hergestelltem Wein an verschiedene Geschäfte und Bars der Stadt. Danach entschloss sie sich, diesen kleinen, aber bereits sehr beliebten Degustationsraum zu eröffnen, um den Weintourismus in Nesserb zu fördern und bulgarische Weine im Ausland bekannt zu machen.

Die Gäste des Weinguts haben die Möglichkeit, vier Arten von lokal produzierten Weinen aus verschiedenen Rebsorten zu probieren, darunter Gymsu, Fetyaska, Mavrud sowie Weiß-, Rot- und Schaumweine und verschiedene bulgarische Brände.

Südstrand "Nessebar

Südstrand von Nessebar, in der Nähe des Hotels "Aphrodite" Ein flacher Sandstrand mit einer Länge von ca. 2 km. Fans von großen Wellen werden es mögen, da es direkt am Meer liegt. Der South Beach wird mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, die der World Environmental Fund mit den besten umweltfreundlichen Stränden auszeichnet. Ungefähr die Hälfte des Strandbereichs ist von einer kostenpflichtigen Zone belegt, in der Sie für Liegen und Sonnenschirme bezahlen müssen und nicht auf Ihrem eigenen Handtuch sonnenbaden dürfen :-(

Bar Club Schlafzimmer

Bedroom Beach Club - eine der Institutionen des Resort- und Unterhaltungskomplexes Cacao Beach und auf Jugenderholung ausgerichtet.

Die wörtliche Übersetzung des Namens lautet "Schlafzimmer", was der Hauptidee des Etablissements entspricht - es ist eine Art Schlafzimmer am Strand. Die Organisatoren bieten Ihnen an, mit Eistee und frischem Obst auf dem Nachttisch einen heißen Tag im Schlafzimmer ausklingen zu lassen. Die Bar bietet auch eine große Auswahl an alkoholischen Cocktails.

Die Idee der Institution verkörpert sich geografisch in der Trennung eines Erholungsgebietes (offene und geschlossene Terrassen mit Tischen und Liegen rund um den Pool) und einer Bar mit Tanzfläche.

In der Bar finden Themenpartys und Konzerte renommierter DJs statt.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Nessebar mit Beschreibungen und Fotos für jeden Geschmack. Wählen Sie die besten Orte, um die berühmten Orte von Nessebar auf unserer Website zu besuchen.

Wasserpark Paradise

Ein wahres Paradies, einer der größten und technologisch fortschrittlichsten Wasserparks an der gesamten Balkanküste. Seine Fläche beträgt 46 Tausend Quadratmeter. Meter, und die Länge der Rutschen überschritten 1,5 km. Mehr als 40 Attraktionen werden den Urlaubern präsentiert, ebenso wie Cafeterias, Spielbereiche, eine Wasserbar usw.

Die beliebteste Wasserattraktion ist das fast 150 Meter lange Rafting. Wir empfehlen auch den Besuch der Spirale, auf der Sie mit einer Geschwindigkeit von 9 Metern pro Sekunde rollen können.

Adresse: Aqua Paradise, Nessebar, Bulgarien.

Hagia Sophia

Sein zweiter Name ist die alte Metropole. Es wurde im 6. Jahrhundert n. Chr. Auf der Grundlage der antiken Agora - dem zentralen Stadtmarkt - erbaut. Im 19. Jahrhundert wurde der Tempel wieder aufgebaut, aber sein früheres Erscheinungsbild hat sich bis heute erhalten. Es ist fast 20 Meter lang und 13 Meter breit.

Die Kirche ist ebenfalls durch zwei Säulenreihen in Schiffe unterteilt. Das Mittelschiff wird von einer großen überdachten Apsis vervollständigt. Die Basilika ist ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Adresse: Kirche von St. Sophia, Nessebar, Bulgarien.

Kirche der Heiligen Erzengel Michael und Gabriel

Der majestätische christliche Tempel befindet sich im Norden der Altstadt, funktioniert aber momentan nicht. Es wurde im 13. Jahrhundert aus gebranntem rotem Backstein und weißem Stein erbaut, deren Schichten sich abwechseln. Die Kirche ist fast 14 Meter lang und etwas mehr als 5 Meter breit.

Die Architektur ist im byzantinischen Stil gehalten und kombiniert auf elegante Weise Farbvielfalt, komplizierte Designs und ein hohes Maß an Funktionalität.

Das Kirchenschiff hat eine kreuzförmige Form, die mit einer großen Kuppel endet. Im westlichen Teil befindet sich ein kleiner quadratischer Turm. Im Süden und Norden der Fassade sind gewölbte Öffnungen und Bögen sichtbar, die mit Mosaiken gekachelt sind. Im Osten gibt es 3 kleine Apsis.

Die Fassade des Gebäudes ist mit wunderschönen Mosaikornamenten aus Salz verkleidet und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Adresse: Kirche der Erzengel Michael und Gabriel, Nessebar, Bulgarien.

Kirche St. Paraskeva

Die alte orthodoxe Kirche ist teilweise erhalten und steht auch auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Es wurde im 13.-15. Jahrhundert erbaut.

Es ist eine einschiffige Basilika mit einem Narthex und einer Altarapsis. Vermutlich war die Kirche gewölbt und hatte einen Turm mit einem Glockenturm. Der Tempel ist 14,7 Meter lang und 6,6 Meter breit.

Das byzantinische Meisterwerk kombiniert in der Fassade gehauenen Stein und Ziegel. Darüber hinaus ist es mit Keramik verziert. Die Kirche funktioniert nicht wie vorgesehen, aber es finden hier Ausstellungen von Künstlern statt.

Adresse: Kirche von St. Paraskeva, Nessebar, Bulgarien.

Fluch der Karibik Mini Water Park

Diese Themenecke wird Familien mit Sicherheit ansprechen, denn hier können Sie Zeit mit Kindern verbringen und sich von anstrengenden Ausflügen erholen.

Der Mini-Wasserpark ist im besten Stil der Fluch der Karibik nach der gleichnamigen Filmsaga gestaltet. Es befindet sich auf dem Gebiet des Hotels Kotva. Für die Kleinsten ist hier ein riesiges Piratenschiff installiert, auf dem sich natürlich eine Schatzkiste befindet. Wasserfahrten, Karussells und Rutschen sind für Kinder einer jüngeren Altersgruppe konzipiert, sie sind klein und sicher.

Adresse: Fluch der Karibik - Mini-Wasserpark, Khan Krum Street, Burgas, Bulgarien.

Denkmal für den heiligen Nikolaus

Die berühmte Sehenswürdigkeit ist Nikolaus dem Wundertäter gewidmet, dem Schutzpatron der Seefahrer. Das Denkmal steht auf einem hohen Sockel und sieht aus wie eine Person, die auf einem schwimmenden Boot steht. In der einen Hand hält er ein Kreuz und in der anderen eine Taube.

Die Gläubigen beten zum Heiligen Nikolaus, bevor sie zur See fahren, und bitten sie, bei Sturm und Unwetter ihr Leben zu retten. In der Nähe des Denkmals werden Touristen begeistert fotografiert.

Adresse: Denkmal zu Sankt Nikolaus, Messembria Straße, Nessebar, Bulgarien.

Kirche Mariä Himmelfahrt

Die Kirche wurde 1873 erbaut und beleuchtet und ist seitdem ein wichtiges orthodoxes Zentrum, in dem Pilger und Gläubige aus ganz Europa zusammenkommen.

Das Material der Fassade bestand aus gebranntem Ziegel und weißem Stein, die in einer Reihe angeordnet waren. Ebenfalls zum Außenpreis sind 2 Granittafeln mit aufwändigen Reliefs.

Das Gebiet beherbergt die berühmte Ikone der Heiligen Jungfrau, die aus dem 13. Jahrhundert stammt. Am Tag der Verehrung wird es jedes Jahr mit einer Prozession des Kreuzes durch die Stadt getragen und es gibt auch ein kleines Kirchenmuseum in der Kirche.

Adresse: Kirche "Dormition of Theotokos", Hemusstraße, Nessebar, Bulgarien.

Kirche des Hl. Johannes des Täufers

Die Gläubigen verloren zunächst das, was sie in Nessebar zu sehen hatten. Es gibt viele erstaunliche Tempel und Kirchen, aber eine der prächtigsten ist die orthodoxe Johanneskirche.

Es wurde im X-XI Jahrhundert gebaut. In der Architektur lässt sich ein für diese Zeit typischer byzantinischer Stil nachvollziehen. Das Material für den Bau war ein Stiefel und ein Flussstein. Die Kirche ist 12 Meter lang und 10 Meter breit.

Die Architektur des Gebäudes zeigt den sanften Übergang der Basilika zur Kreuzkuppelkirche, in der sich 3 Altarnischen befinden. Im Inneren sind beeindruckende Fresken aus dem 14. und 17. Jahrhundert erhalten, und am Eingang befinden sich Fragmente römischer Säulen.

Derzeit ist der Tempel nicht in Betrieb, aber hier finden regelmäßig Kunstausstellungen statt.

Adresse: Kirche von Johannes der Täufer, Nessebar, Bulgarien.

Basilika der Heiligen Jungfrau Maria Zärtlichkeit

Der Tempel mit solch einem poetischen Namen befindet sich im Norden der Halbinsel. Es wurde im 5. Jahrhundert unter Kaiser Justinian erbaut. Zu einer Zeit wurde der zentrale Teil des Kirchenschiffs zerstört. Zuvor war die Basilika mit 3 Apsiden und einem Narthex 28 Meter lang und 18 Meter breit, bis heute ist die Basilika nicht in Betrieb.

Adresse: Kirche der Heiligen Mutter Eleusa, Kreibrezhna Straße, Nessebar, Bulgarien.

Promenade

Die romantische Promenade ist ein beliebter Ort für Spaziergänge, sowohl bei Einheimischen als auch bei zahlreichen Touristen. Abends wird der Himmel von den Lichtern der Küstencafés und -clubs erhellt, und von der Seite der Altstadt aus können Sie ungewöhnliche rot-orangefarbene Sonnenuntergänge beobachten.

Wenn Sie Glück haben, können Sie auf einer dieser Wanderungen Delfine beobachten, die in Küstennähe schwimmen.

Eines der beliebtesten Cafés an der Küste ist ein Disco-Schiff namens "Captain Jack", das im Piratenstil eingerichtet ist.

Adresse: Promenada Nesebar, Nessebar, Bulgarien.

Messembria-Platz

Seit der Antike ist die Dekoration der Stadt der zentrale Platz von Messembria, der sich im alten Teil befindet. Hier befinden sich die seltensten und schönsten mittelalterlichen Räume des XV-XVI. Jahrhunderts.

Die Hauptstraßen der Stadt entspringen dem Platz. An den roten Tagen des Kalenders und an den Wochenenden finden verschiedene Messen, Festivals, Ausstellungen und andere Freizeitaktivitäten statt.

Und hier können Sie erfolgreiche Panoramafotos machen, Kinder mit Elektroautos fahren und einfache Sightseeing-Touren kaufen.

Das Gebiet ist von der UNESCO geschützt.

Adresse: pl. "Messambria", 8231 Staria Grad, Nessebar, Bulgarien.

Zornitsa Park

Der berühmte Stadtpark liegt an einem hohen hügeligen Ufer im Zentrum der Altstadt. Hier genießen Einheimische und Besucher den Rest der Möwen und genießen einen wunderschönen Blick auf das Meer.

In der Umgebung gibt es Restaurants mit nationaler Küche und Getränken. Im Gegenteil, sie bauten ein Geschäft der berühmten Kette „Kozheno Tsarstvo“. Die Menschen kommen hierher, um hochwertige Pelz- und Lederwaren von lokalen Herstellern zu kaufen. Im Zentrum von Zornitsa wurde zu Ehren der Stadtbewohner, die sich während des Zweiten Weltkriegs gegen die Nazi-Invasoren wehrten, eine Gedenktafel aufgestellt.

Adresse: "Zornitsa", st. "Messembria" 28B, 8231 Stariya Grad, Nessebar, Bulgarien.

Kirche St. Stephan

Die orthodoxe Kirche wurde im 11. Jahrhundert erbaut und im 16. Jahrhundert weiter vervollständigt und erweitert. Es ist eine dreischiffige Basilika mit einer Länge von 12 Metern und einer Breite von 9,5 Metern.

Während des Baus bestanden die Hauptmaterialien aus Ziegeln und Steinblöcken sowie verschiedenen architektonischen Elementen wie Kapitellen und Gesimsen.

Das Innere wird von wunderschönen Mosaiken und Fresken aus dem 16. Jahrhundert dargestellt, die mit Wandgemälden aus dem Leben der Muttergottes und Christi verziert sind (und das sind mehr als tausend Bilder).

Sehenswert ist die aus dem 16. Jahrhundert stammende Ikonostase, ein wunderschöner geschnitzter Bischofsthron und eine Kanzel.

Adresse: Stephanskirche, Ribarska Straße, Nessebar, Bulgarien.

Kirche des Heiligen Erlösers

Die bis heute teilweise erhaltene orthodoxe Steinkirche wurde 1609 im Norden der Altstadt errichtet.

Es ist eine einschiffige Basilika mit der Altarapsis. Die Größe der Kirche ist mehr als 11,5 m lang und 5,5 m breit. Das Dach ist rot gefliest. Am Eingang sind Fragmente antiker Marmorsäulen zu sehen.

Im Inneren der Kirche sind malerische Wandgemälde mit Heiligenbildern erhalten. Auch eine byzantinische Prinzessin wurde hier beigesetzt, der Grabstein befindet sich jedoch im Archäologischen Museum.

Adresse: Kirche des Heiligen Erlösers oder Sveti Spas, Aheloy Street, Nessebar, Bulgarien.

Kirche des Hl. Johannes Aliturgetos

Der Tempel wurde im XIII-XIV Jahrhundert erbaut und bewahrt die besten Traditionen der byzantinischen Architektur. Er wurde nie geweiht und übte daher keine religiöse Funktion aus. Dies geschah aufgrund der Tatsache, dass während des Baus einer der Arbeiter vom Dach fiel und starb. Einige Quellen bezeugen jedoch, dass Gottesdienste in der Kirche für einige Zeit abgehalten wurden.

Die Kirche wurde während des Erdbebens von 1913 teilweise zerstört, danach wurde sie nicht mehr restauriert.

Der Tempel ist seiner Architektur nach eine Kreuzkuppelbasilika mit drei Apsiden und einem Vestibül. Es ist mehr als 18,5 Meter lang und etwas mehr als 10 Meter breit. Im Kirchenschiff befinden sich 4 Säulen, die die Kuppel tragen. Die Fassade ist mit Steinblöcken und roten Backsteinen verziert.

Adresse: Kirche von Johannes von Aulitergetos, Ribarska-Straße, Nessebar, Bulgarien.

Byzantinische Bäder

Die antiken Bäder des VI Jahrhunderts befinden sich in der Altstadt und zeichnen sich durch ein einzigartiges helles Mauerwerk aus. Die Bedingungen sind seit der Regierung von Justinian the First erhalten geblieben.

Die majestätischen Säulen und massiven Böden des Komplexes sind mit hochwertigem Marmor ausgekleidet und die Wände mit Mosaiken und Buntglasfenstern dekoriert. Es gibt auch Metallelemente im Dekor.

Touristen können auch die alten Kacheln bewundern, die die Gesichter der großen Märtyrer und verschiedene Bilder zu einem religiösen Thema darstellen.

Das Wasser im Badehaus stammte einst aus der örtlichen Wasserversorgung - wohlhabende Byzantiner ließen sich hier ausruhen. Die Struktur des Wasserversorgungssystems stellte die Aufrechterhaltung der eingestellten Temperatur in verschiedenen Räumen sicher.

Infolge eines starken Erdbebens wurden die Begriffe im IX. Jahrhundert fast vollständig zerstört, und derzeit sind nur einige Proben erhalten.

Adresse: Frühe byzantinische Begriffe, Mitropolitska-Straße, Nessebar, Bulgarien.

Kinomuseum

Junge Leute werden sicherlich daran interessiert sein, einen Spaziergang durch einen privaten Museumskomplex zu machen, der dem Erbe des Weltkinos gewidmet ist. Es gibt Exponate, Figuren berühmter Filmhelden. Sie können realistische Kopien von Charakteren aus Terminator, The Hobbit, Alien, Star Wars usw. genießen.

Interessanterweise werden hier auch Manuskripte mit verschiedenen Zaubersprüchen, Mini-Kopien von Modellen von Militärfahrzeugen, Modellen von Militärwaffen usw. aufbewahrt.

Nicht in jeder Stadt gibt es ein eigenes Filmmuseum. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall - coole Fotos liegen für Sie bereit!

Adresse: Kinomuseum Nessebar, Ul. "Ribarska" 117, 8231 Staria Grad, Nessebar, Bulgarien.

Weingut Messembria

Die Stadt Nessebar ist nicht nur für antike Gebäude und antike byzantinische Kirchen bekannt. Lokale Handwerker bauen hervorragende Trauben an und stellen daraus Qualitätsweine her. Daher ist jeder in das Weingut von Messembria eingeladen, um herauszufinden, wie Wein hergestellt wird, und um das Unternehmen zu besichtigen. Und wer das Getränk während der Verkostung mag, kann es zu einem sehr günstigen Preis erwerben.

Adresse: Weingut "Messembria", Aheloy Street, Nessebar, Bulgarien.

Sehen Sie sich das Video an: Nessebar Flying, What Happens In Nessebar Season 2016 , (April 2020).

Pin
Send
Share
Send