Reisen

Liguriaguide - Italien Reiseführer

Vkontakte
Pinterest




Diese italienische Region ist wirklich malerisch, und ich muss sagen, dass die Sehenswürdigkeiten des Gardasees Prominente und Kunstschaffende, Touristen und Reisende aus der ganzen Welt anzogen und auch weiterhin anziehen. Die natürliche Berglandschaft selbst, das Klima und die Lage des größten Sees Italiens werden wahrscheinlich bei jedem Menschen ein Gefühl der Freude, der Beruhigung und der angenehmen Befriedigung hervorrufen.

Sehenswürdigkeiten des Gardasees

Was kann man am Gardasee sehen? Nun, erstens sind dies gemütliche alte Städte mit schönen Straßen entlang der gesamten Küste: Sirmione, Desanzano del Garda, Valtenezi, Salo, Gardone Riviera, Gargnano, Toscolano Moderno, Limone sul Garda, Riva del Grarda, Torbole , Malcesine, Torri del Benaco, Gardasee, Bardolino, Lazise, ​​Peschiera del Garda, deren Beschreibung Sie auf unserer Website finden. Zum anderen zahlreiche historische Museen und erhaltene antike Architekturkomplexe - Bastionen, Festungen und Schlösser, deren Beschreibung Sie auch auf unserer Website finden. Drittens, und dies ist besser für Familienurlaube geeignet, für den Unterhaltungssektor: Wasser- und Botanikparks, Safaris, Aquarien, Wasserfälle, Freizeitparks, Kabelparks, für Liebhaber aktiver Sportarten - Klettern und Windsurfen und natürlich Blue Tornado Gardaland - Die größte Vergnügungsattraktion in Italien und die drittgrößte in Europa.

Darüber hinaus erwarten Sie hier unzählige Ausflüge, Spaziergänge und Bootsfahrten, Promenaden, Strände, Pfeiler, Restaurants, Cafés, Bars und die bezaubernde Atmosphäre von Plätzen und Gärten.

Suchen Sie nach Informationen auf der Website:

Ligurien ist eine Region Italiens im Nordwesten des Landes, die vom Ligurischen Meer umspült wird. Das Verwaltungszentrum ist die Stadt Genua. Ligurien ist eine berühmte Ferienregion, die beliebtesten Ferienorte sind unter anderem San Remo, Portofino, Portovenere, Santa Margherita Ligure und andere.

Bekannt wurde die Region auch durch ein beliebtes Touristenziel - den Nationalpark Cinque Terre und die malerische Felsenküste.

Warum gehen und was am Gardasee zu sehen

Der Gardasee ist einer der größten Seen in Europa, ein beliebter Strand- und Besichtigungsort mit vielen Attraktionen und Attraktionen. Stimmungsvolle Urlaubsorte sind wie Perlen an der Küste des Sees verstreut und bieten Touristen eine gut ausgebaute Infrastruktur und eine reiche Geschichte. Darüber hinaus ist der Gardasee von wunderschönen Bergen eingerahmt, auf denen Sie den Gardasee in voller Sicht sehen können. Die Badesaison dauert auf dem See von Juni bis September, der Rest der Zeit ist das Resort auch beliebt, Touristen kommen oft außerhalb der Saison zu Besichtigungszwecken hierher, da die Städte des Gardasees viele historische und architektonische Denkmäler bewahrt haben und die Natur des Sees das ganze Jahr über für seine Schönheiten bekannt ist.

Im Sommer können Sie auf dem See verschiedene Wassersportarten ausüben (einschließlich Extremsportarten wie Windsurfen), Sightseeing-Boote besteigen und natürlich schwimmen und schwimmen. Dafür gibt es in fast jeder Seestadt gut ausgestattete Strände. Der Wasserpark Gardaland für die ganze Familie verläuft am Ostufer des Sees. Während Sie am Gardasee entspannen, können Sie auch Tagesausflüge in die größeren Städte Norditaliens unternehmen, zum Beispiel nach Verona oder Brescia. Die Infrastruktur des Resorts ist sehr vielfältig. Sie können Unterkünfte für ein anderes Budget auswählen. Gleiches gilt für Lebensmittel (Cafés, Restaurants, Bars verschiedener Preisklassen).

Die Berge ziehen nicht weniger Reisende nach Garda als Wasser. Hier können Sie klettern, wandern oder einfach mit den Liften nach oben klettern und die natürliche Schönheit der Region aus der Vogelperspektive betrachten. Generell kann man sagen, dass der Gardasee bei Touristen ein ständiges Interesse hat, und es gibt viele Gründe dafür, von natürlichen Attraktionen und Möglichkeiten für einen Strandurlaub bis zu einem reichen kulturellen Leben. Lesen Sie auch über in anderen Gebieten Italiens ausruhen ->.

Michael Bertulat / Desenzano

Klima und Wetter am Gardasee

Das Klima am Gardasee ist mild kontinental. Von Norden her ist die Region durch die Alpen vor den Winden geschützt, so dass plötzliche Wetteränderungen für den Gardasee nicht typisch sind und dies zu jeder Jahreszeit gilt. Im Sommer ist das Wetter am Gardasee sonnig, der Niederschlag ist unbedeutend, die Lufttemperatur hält sich um +22 bis +26 Grad, seltener höher. Wenn Sie Berge besteigen, kann die Temperatur sinken. Es wird empfohlen, Kleidung mit langen Ärmeln zu tragen. Die Badesaison beginnt im Juni und endet reibungslos im September. September und Mai sind ideale Monate für aktives Wandern und Sightseeing. Im April und Oktober kann es recht regnerisch sein, aber dies ist vielleicht die einzige Zeit, in der das Wetter am Gardasee von Niederschlägen geprägt ist.

Im Winter ist es am Gardasee trocken, die Temperatur bleibt in der Regel zwischen +5 und +10, +12 Grad. An seltenen Tagen kann das Thermometer in der Regel in Berggebieten unter Null fallen. Niederschläge im Winter am Gardasee sind selten, hauptsächlich trockenes, sonniges oder bewölktes Wetter. Der Winter ist auch ideal für Outdoor-Aktivitäten rund um den See. Die Wasserschifffahrt am Gardasee ist im Winter geschlossen. Lesen Sie mehr über Wetter am Gardasee für Monate ->.

Sohn von Groucho / Limone sul Garda

Wie kommt man zum Gardasee

Die nächstgelegenen Städte mit internationalen Ankunftsflughäfen sind Mailand und Verona (120 bzw. 45 km). Direktflüge von Moskau nach Mailand und Verona dauern nicht länger als 3-3,5 Stunden. Die Flüge werden von Aeroflot und Alitalia durchgeführt. Auch auf dieser Route können Sie mit einem Transfer von europäischen Fluggesellschaften fliegen, dann erhöht sich die Reisezeit proportional zu der für den Transfer aufgewendeten Zeit. Um aus anderen Städten Russlands zu gelangen, benötigen Sie ein Dock in Moskau. Sie können Ihren Flugplan verfeinern und Tickets auf speziellen Suchseiten buchen:

Aviasales- eine Metasuchmaschine für 728 Fluggesellschaften und führende Ticketbüros der Welt,

Buruki ist eine Suchmaschine, mit der Sie günstige Flüge online finden können.

Sie können von Mailand und Verona mit dem Zug nach Garda fahren. Regionalzüge verkehren zwischen den Städten. Die Fahrzeit von Mailand aus beträgt ca. 1 Stunde, von Verona aus ca. eine halbe Stunde (wir sprechen vom Südufer des Sees). Sie können die Fahrpläne überprüfen und Fahrkarten im Voraus auf der Website der European Railways kaufen Raileurope.

Sie können auch nach Garda kommen, indem Sie ein Taxi bestellen oder ein Auto mieten. Sowohl die eine als auch die andere Methode sind relevant, da es zwischen den Städten Autobahnen gibt, die für die Fortbewegung so bequem und schnell wie möglich sind. Sie können ein Taxi im Voraus bei den Transferservices bestellen:

Kiwitaxi- ein System zur Bestellung von Taxitransfers von Flughäfen, Bahnhöfen und Hotels auf der ganzen Welt;

Intui.TravelSelbstreservierungssystem für touristische Transfers von / zu Hotels über das Internet.

Sie sind praktisch für diejenigen, die mit viel Gepäck reisen oder nachts in Italien ankommen, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel nicht funktionieren. Der Transfer kann in jeder Ankunftsstadt bestellt werden.

Edwin van Buuringen / Pier in Malcesine

Öffentliche Verkehrsmittel am Gardasee

Nicht die gesamte Küste des Gardasees ist mit der Bahn erreichbar. Sie können mit dem Zug nur bis zum Südufer des Sees (Resort Desenzano) oder nach Osten (Resort Peschiera) fahren. Um in entlegenere Gebiete zu gelangen, müssen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel (im Sommer Busse oder Boote) nutzen. Sie können den Busfahrplan auf der offiziellen Website der SIA-Busgesellschaft und den Bootsfahrplan auf der Navigazionelaghi-Website einsehen. Die Fahrpläne sind saisonabhängig und können sich ändern. Bleiben Sie auf dem Laufenden. Sie können solche Orte am Gardasee wie Limone sul Garda, Riva del Garda, Malcesine, Gardone Riviera mit den beiden oben angegebenen Methoden oder mit dem Auto erreichen.

Antonio Castagna / Malcesine

Gardasee mit dem Auto, Autovermietung

Natürlich ist es eine der bequemsten Möglichkeiten, den Gardasee von allen Seiten zu erkunden, unabhängig mit dem Auto zu reisen. Mietwagen in großen italienischen Städten wie Mailand oder Verona sind an der Tagesordnung. Um einen Mietwagen zu machen, benötigen Sie einen Reisepass, Rechte und eine Bankkarte, um die Dienstleistungen zu bezahlen. Aber im Sommer steigt zum Beispiel die Nachfrage nach Dienstleistungen, und Autos werden ziemlich schnell zerlegt. In solchen Fällen wird empfohlen, die gewünschte Fahrzeugklasse im Voraus zu buchen. Dies kann über verschiedene spezialisierte Online-Dienste erfolgen:

Economybuchungen- ein internationaler Buchungsservice für günstige Mietwagen in Europa und der Welt,

Discover Car Hire - ein Service zum Suchen, Vergleichen und Sparen von Mietwagen,

Autoeurope- Suchen Sie nach günstigen Miet- und Mietwagenangeboten rund um den Globus.

Mietwagen sind an den Ankunftsflughäfen verfügbar, die Vermietungsbüros sind geöffnet und in Flughafen Veronaund in Mailänder Flughafenund in Bergamo Flughafen. Mailand und die Orte an der Südküste des Gardasees - Desenzano / Sirmione - sind durch die Autobahn A4 verbunden, die gleiche Route ist mit dem See und Bergamo verbunden. Von Verona aus müssen Sie die Autobahn A4 / E70 befolgen. Bitte beachten Sie, dass einige Autobahnen in Italien für die Fahrt bezahlt werden, diese jedoch durch kostenlose Duplikate ersetzt werden können.

Auch die Regeln der Straße nicht vernachlässigen und die zulässige Geschwindigkeit nicht überschreiten, weil Auf den Straßen Italiens werden automatische Geschwindigkeitsmesssysteme eingesetzt. Die Erkundung des Gardasees mit dem Auto ist im Allgemeinen recht praktisch, da keine Anpassung an den Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel erforderlich ist. Es ist jedoch möglich, unzugängliche Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, zu denen nur mit dem Auto Zugang besteht.

Emma.09 / Gardone Riviera, Seeblick

Städte am Gardasee

Alle Städte an der Küste des Gardasees sind klein, aber charmant und sehr atmosphärisch. Jeder von ihnen hat seine eigenen einzigartigen Attraktionen, so dass es schwierig sein kann, nur eine für die Inspektion auszuwählen. Wir sprechen kurz über die beliebtesten Ziele am Gardasee und warum es sich lohnt, eine bestimmte Stadt zu besuchen.

Desenzano del Garda - Die Stadt ist eine Art "Tor" zum Gardasee. Hier befindet sich ein Bahnhof, an dem Züge aus allen Richtungen Italiens fahren. Desenzano selbst ist ein hübsches, gemütliches Resort, das einen Spaziergang wert ist, um die Altstadt mit ihren Türmen, Kirchen, Kathedralen und dem Palazzo zu besichtigen. Sie können hier an den Stränden von Desenzano Beach, Spiaggia d'Oro und Port Rivoltella Beach schwimmen.

Sirmione - Eine der meistbesuchten Städte am Gardasee. Dies liegt daran, dass sich hier so berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Scaligerburg und die Catullo-Grotten befinden. Dies sind nicht die einzigen historischen Denkmäler der Stadt, sie ziehen jedoch die meisten Touristen an. Unter anderem ist Sirmione auch ein Thermalbad, hier gibt es mehrere Thermalkomplexe - die Bäder von Catullo, die Bäder von Virgilio und Aquarium, und einige lokale Hotels bieten auch Thermalbäder an.

Peschiera del Garda - Dies ist das östliche "Tor" des Gardasees. Die Hauptattraktion des Resorts ist der Vergnügungspark "Gardaland", daher wäre es fair, Peschiera als Familienresort zu bezeichnen. Gardaland bietet Fahrten von klein bis groß an, sodass fast jeder Unterhaltung nach seinem Geschmack finden kann. Neben dem Park sind in Peschiera auch einige interessante historische Gebäude erhalten geblieben, von hier fahren auch Ausflugsschiffe entlang der Ostküste des Sees ab. Die Strände in Peschiera del Garda sind kleine Kieselsteine,

Limone sul Garda - Eine der malerischsten Städte am Gardasee, an der Westseite gelegen. Das Hauptmerkmal von Limone ist, dass die Stadt an einem Hang einer steilen Klippe versteckt ist, es jedoch einen kleinen und gemütlichen Strand gibt. Die Stadt ist recht klein, es gibt nur wenige historische Denkmäler und offene Gewächshäuser. Und selbst die Einwohner der Stadt betrachten Limone als den Geburtsort der Zitronen, so dass man an den Türen von Wohnhäusern Glocken in Form dieser Frucht antreffen kann.

Riva del Garda - eine Stadt an der Nordseite des Sees. Der Weg hierher ist nicht eng, aber Riva ist es wert. Hier können Sie zum Beispiel die Festung La Rocca aus dem 12. Jahrhundert, den 34 m hohen Turm Torre Appolnale und mehrere elegante Paläste besichtigen. In Riva können Sie auch den örtlichen Berggipfel besteigen und den See in voller Sicht sehen. 3 km von Riva entfernt befindet sich auch der berühmte Wasserfall Cascata di Varone - eine weitere schöne natürliche Sehenswürdigkeit der Region.

Malcesine - Eine kleine, aber sehr farbenfrohe Stadt an der Ostseite des Sees. Sie können hier mit dem Bus von der Südseite kommen oder mit dem Boot von Limone aus segeln. Einmal in Malcesine angekommen, werden Sie sofort von den alten Straßen, den eleganten Gebäuden mit Blumentöpfen und der massiven Scaligerburg verzaubert. Auch in Malcesine können Sie mit der Standseilbahn auf den schönen Gipfel des Monte Baldo mit einer Panorama-Aussichtsplattform fahren.

Gardone Riviera - Ferienort an der Westseite des Sees. Gardone Riviera ist eine Stadt ohne Beschwerden, es gibt keine herausragenden Attraktionen, aber es gibt eine entwickelte Infrastruktur, die es Ihnen ermöglicht, sich zu entspannen und einen entspannten Lebensstil zu genießen. An der Gardone Riviera sind der wunderschöne Landschaftspark Andre Heller und der Palastkomplex Vittoriale wunderschön, die örtlichen Villen sind merkwürdig, ebenso wie der Turm San Marco, den Sie besteigen können.

Sohn von Groucho / Limone, Blick vom See

Neben den Städten direkt am Gardasee lohnt sich auch ein Besuch der historischen Städte in unmittelbarer Nähe. Hierzu zählen insbesondere Verona und Brescia.

Verona - Dies ist nicht nur die Szene des berühmten Stücks „Romeo und Julia“, sondern auch eine fabelhafte Stadt. Wenn Sie nur einen Tag in Verona ankommen, sollten Sie unbedingt die Arena di Verona, den Lamberti-Turm, das Castelvecchio-Schloss und die Gärten von Justi besichtigen. Wenn Sie möchten, können Sie das Haus von Julia besuchen, aber vergessen Sie nicht, dass dieser Ort fiktiv ist. Wenn Sie Angst haben, keine Zeit zu haben, um alle wichtigen Objekte der Stadt selbst zu besichtigen, können Sie eine Einzel- oder Gruppenreise buchen. Eine Vielzahl solcher Ausflüge in Verona findet man beispielsweise auf Tripster.ru.

Brescia - Die Stadt ist rein historisch. Die Anzahl der Bau- und Geschichtsdenkmäler ist unübertroffen. Zu den Hauptgebäuden der Stadt zählen der Dom-Vecchio-Dom, der Dom-Nova-Dom, das antike römische Pantheon, der Broletto-Palast, das Brescia-Schloss, das Kloster der Heiligen Julia, die Pinacoteca Martinengo und vieles mehr. Diese Liste ist ziemlich umfangreich, aber das historische Zentrum der Stadt ist kompakt. Mit Ausnahme des Schlosses von Brescia kann man also alles andere sehen, wie es sich von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten bewegt.

Pedro / Verona Stadtansicht

Thermalquellen am Gardasee

Entgegen der landläufigen Meinung sind am Gardasee nicht nur Strandurlaube möglich. An der Südküste des Gardasees gibt es mehrere nützliche Thermalwasserquellen. Sie konzentrieren sich auf Sirmione Resort. Sie können Sirmione mit einer kleinen Veränderung in Desenzano von fast jeder größeren Stadt in Italien erreichen. Die berühmteste Thermalquelle in Sirmione ist die Bayola-Quelle, die eine ganze Reihe von vorteilhaften Eigenschaften aufweist. Das Wasser dieser besonderen Quelle wird in den Thermalkomplexen von Catullo, Virgilio und Aquarium verwendet. Auch mit diesen Gewässern werden in einigen 4 * - und 5 * -Hotels in Sirmione Wellnessanwendungen durchgeführt.

Die Catullo-Bäder und die Virgilio-Bäder sind für ihre vorbeugenden Maßnahmen bekannt, darunter Inhalationen, Hydromassagen und Schlammbäder. Die Aquaria-Bäder sind größtenteils ein Wellnessbereich mit 3 Pools, eine Sauna, ein Ruheraum und Massageanwendungen.Alle Sirmione-Bäder sind ganzjährig geöffnet, so dass Sie die Dienste von Thermalkomplexen unabhängig von der Jahreszeit nutzen können. Viele Touristen kommen speziell in der "Nebensaison" (von November bis einschließlich März) nach Sirmione, um diese besondere Art von Urlaub zu verbringen.

Yilmaz Oevuenc / Scaliger Schloss

Badeurlaub am Gardasee

Fast jeder Ferienort am Ufer des Gardasees hat zumindest kleine Strandbereiche, geschweige denn anerkannte Ferienorte, die sich hauptsächlich auf Strandurlaube spezialisiert haben. Die Strände des Gardasees sind unterschiedlich - sandig, kieselig oder grob und steinig, alles hängt vom jeweiligen Ferienort und seiner Entfernung von den Bergen ab. An einigen Stellen finden Sie anstelle von Stränden spezielle Brücken und Treppen, mit denen Sie in den See eintauchen können.

Die Badesaison am Gardasee dauert von Juni bis September, das Wasser erwärmt sich in den Sommermonaten recht gut (+23, +25 Grad), obwohl der Gardasee einer der größten und tiefsten Seen Europas ist. Trotzdem gibt es an der Küste an Orten, die zum Schwimmen ausgestattet sind, normalerweise einen sanften Zugang zum Wasser, so dass Sie sich zum Beispiel mit Kindern hier ungehindert entspannen können.

In Desenzano Die beliebtesten Strände sind Desenzano Beach, Spiaggia d'Oro und Porta Rivoltella Beach, die Vorteile dieser Strände sind, dass sie sandig sind. In Sirmione Die Strände sind meist kleine Kieselsteine, aber auch für Familien geeignet. Hier sind die Strände von Santa Maria di Lugana und Spiaggia Porto Galeazzi gefragt. Zwischen Sirmione und Peschiera del Garda Es gibt ein ebenso beliebtes Urlaubsziel - Spiaggia Punto Gro Beach (Kieseloberfläche). Spiaggia Punto Gro ist mit allem Notwendigen ausgestattet, es gibt auch einen kostenlosen Parkplatz.

Die Strände an der Nordküste sind von wunderschönen Bergen und Wäldern umgeben, was der Gegend zusätzliche Farbe verleiht. Einer der malerischsten Strände in diesem Sinne ist der sogenannte Kiefernstrand in Riva del Garda. Er erhielt seinen Namen für die Tatsache, dass wenige Meter entfernt die Pinienberge und eine prächtige Reihe von Berglandschaften beginnen. Die Strände von Sabbioni und Miralago sind auch in Riva del Garda beliebt.

In Limone sul Garda Es gibt auch mehrere kleine Strandorte (zum Beispiel Spyaja Tifu), aber Sie müssen verstehen, dass sich die Stadt am Fuße des Berges befindet, sodass die Strände aus Kieselsteinen bestehen. Aber in Malcesine Im üblichen Sinne gibt es keine Strände, es gibt nur Brücken und Felsgebiete, auch Touristen schwimmen hier, aber der Einstieg ins Wasser selbst ist nicht immer bequem. Hinsichtlich Gardone RivieraEin paar Kilometer vom Resort entfernt befindet sich ein wunderschön ausgestatteter Strand von Lido di Fasano. Dieser Strand ist öffentlich.

Dan Kamminga / Strände von Peschiera del Garda

Hotels am Gardasee, Italien

Die Stellen am Gardasee sind sehr unterschiedlich - es kann sich um Standardhotels, Bed & Breakfast-Hotels, Apartments (oder Aparthotels), Pensionen und Ferienhäuser handeln. Die Preisspanne variiert auch stark je nach Bekanntheit des Hotels und den angebotenen Dienstleistungen. Es ist zu beachten, dass es am Gardasee praktisch keine All-Inclusive-Hotels gibt. Bei den Speisen handelt es sich meist nur um Frühstück. Dies ist jedoch typisch für ganz Italien und nicht nur zum Entspannen am Gardasee.

Da es sich bei den Ferienorten am Gardasee in der Regel um Kleinstädte handelt, wird empfohlen, die Unterkunft im Voraus zu buchen, damit Sie die beste Option in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis finden. Frühbucher buchen Sie am besten 2-3 Monate vor Beginn der Hochsaison. Sie können ein geeignetes Hotel / Apartment in den Ferienorten am Gardasee finden und die Verfügbarkeit für bestimmte Daten überprüfen, um spezielle Services für die Suche nach Hotelangeboten zu erhalten:

Buchung- Hotelreservierungen in 120.000 Destinationen weltweit,

Roomguru - Die besten Angebote von Tausenden von Hotelreservierungsseiten.

Achten Sie bei der Auswahl eines Hotels auf Parameter wie die Lage, das Vorhandensein eines Privatstrandes, die Art des Essens und das Vorhandensein von Parkmöglichkeiten (wenn Sie mit dem Auto anreisen).

David Blaikie / Gardone Riviera

Reiseversicherung

Wenn Sie an den Gardasee oder in einen anderen Teil Italiens reisen, vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, die bereits bei der Beantragung eines Touristenvisums vorgeschrieben ist. Sie können sich selbst versichern, ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Hierfür gibt es spezielle Services:

Reiseversicherung- Online-Versicherung für Reisende im Ausland und für Reisen nach Russland,

Cherehapa- Über den Online-Service für die Auswahl und den Abschluss von Reiseversicherungen mit der Möglichkeit, Angebote verschiedener Versicherungsunternehmen zu vergleichen,

Sie können eine Richtlinie online erwerben und dann auf einem normalen Drucker ausdrucken. Den Unterlagen für ein Visum muss eine Versicherung beigefügt sein, die Sie auch bei der Passkontrolle bei der Ankunft am Flughafen mit sich führen müssen. Bitte beachten Sie, dass der Mindestversicherungsschutz für Reisen in Schengen-Länder (einschließlich Italien) 30.000 Euro beträgt. Medizin in Italien ist bezahlt und ziemlich teuer, also ist es kein Luxus, eine Versicherung bei sich zu haben, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie planen, aktiv Sport zu treiben, ist es besser, diese Option in Ihre Versicherung aufzunehmen.

Romtomtom / Blick vom Monte Baldo

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in den Kommentaren!

Foto am Anfang des Artikels: Antonangelo De Martini

10 Kommentare für “Gardasee, Italien 2020: Städte, Sehenswürdigkeiten, Strände. Eine komplette Anleitung zum Entspannen am Gardasee ”

Guten Abend, ich habe es gerne gelesen, danke, sehr informativ. Mitte September wollen wir zum Gardasee fahren. Voraussichtliche Route: Moskau-Verona-Garda -. Tage 10-12. Wir besuchen gerne Schlösser, Tempel, ... Wir gehen gerne zu Fuß. Ich möchte eines Tages Ausflüge nach Verona und Mailand machen. Boote fahren auf dem See. Wenn es warm ist, können Sie ein paar, drei Tage am Strand verbringen, nur schwimmen. Italienischer Wein gefällt mir sehr gut, hohe italienische Küche auch. Welchen Platz am See könnten Sie vor diesem Hintergrund für einen Zwischenstopp empfehlen ?, Ohne Auto (in Moskau abgebrochen). Wir reisen zusammen mit meiner Frau, die Wahrheit ist schon seit Jahren anständig, aber wir sind schlau. Vielen Dank für das Posten. Alexander

Danke für deinen Kommentar!

Aufgrund Ihrer Wünsche ist es wahrscheinlich die beste Option, in Desenzano zu bleiben. Es gibt einen Bahnhof, so dass Sie nach Mailand und Verona spazieren gehen können. Hier konzentrieren sich viele Sehenswürdigkeiten, ausgebaute Infrastruktur (Hotels, Restaurants), es gibt einen Strandbereich. Desenzano grenzt außerdem an Sirmione, wo es auch eine große Anzahl von Attraktionen gibt. Von Desenzano aus können Sie mit dem Boot nach Peschiera, Malcesine, Riva del Garda, Gardone Riviera, Salo und Limone fahren.

Haben Sie eine interessante Reise,

Danke für die interessante Geschichte. Wir werden den See für ein paar Tage besuchen. Wir werden Ihre Ratschläge nutzen, seien Sie sicher. Danke.

Guten Tag. Wir fahren 5 Stunden nach Desenzano. Wir wollen das Scaligero-Schloss besichtigen, beidseitig ist es schwer zu laufen. Wir möchten Fahrräder für einen halben Tag mieten. Sagen Sie mir, ist es wirklich möglich, dies in Desenzano zu tun, und wenn ja, wo kann dies getan werden?
Danke

Die Busse fahren von Desenzano nach Sirmione. Sie müssen nicht zu Fuß gehen

Natürlich können Sie in Desenzano Fahrräder mieten. Auf Anhieb zeigt Google die Anmietungen von Biciclettaio Matto, Noleggio, Funway ...

Warum den Gardasee besuchen?

... für seine 158,4 Kilometer Küste, die voll von schönen Stränden sind,

... für ihre berühmtesten Orte wie Sirmione, Desenzano, Gardin,

... wegen der reichen Geschichte des Sees mit seinen Inseln, Burgen, Kirchen und Palästen,

... für die Traditionen der italienischen Küche und der lokalen Produkte: Wein, Olivenöl, Käse,

... für eine unbegrenzte Anzahl von Parks,

... wegen Unterhaltung und Entspannung in den besten touristischen Einrichtungen.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die wichtigsten "zehn" Orte, die es wert sind, gesehen zu werden, wenn Sie etwas Zeit auf dem See verbringen möchten Garda.

Schloss Sirmione am Gardasee (Il Castello di Sirmione)

Die Burg von Sirmione stammt aus dem Jahr 1250 und ist eine der am besten erhaltenen Burgen Italiens. Heute ist es in ausgezeichnetem Zustand: Wir können zwei Zinnen sehen, die den See beherrschen, der von einem Juwelier der Römerzeit bewacht wird.

Das Schloss von Sirmione ist eine majestätische Klippe mit Blick auf den See, mit der es durch eine Zugbrücke verbunden ist. 146 Stufen führen zu Kreisverkehren, von denen aus man das nahe gelegene Gebiet bewundern kann. Der Eingang zur Burg ist auch der einzige Weg, um ins Zentrum von Sirmione zu gelangen, die Geschichte zu berühren und das Verteidigungssystem des Sees zu beobachten.

Das während der Zeit von Mastino I Della Scala erbaute Schloss Sirmione ist von vielen Legenden umgeben. Unter ihnen gibt es eine über Ebengardo und seinen geliebten Aricha. Der Legende nach kam eines Nachts ein Reisender zum Schloss und bat um eine Übernachtung. Er war beeindruckt von der Schönheit von Arice und brach in ihren Gemächern in Kraft. Als Arice ihn zurückwies, stach er sie mit einem Dolch. Im Gegenzug tötete Ebengardo den Bösewicht, und in stürmischen Nächten irrt sein Geist auf der Suche nach seiner Geliebten durch die Burg.

Catullus-Höhlen in Sirmione (Le Grotte di Catullo)

"Höhlen" nennt man gut erhalten Die Ruinen einer Villa aus dem 1. Jahrhundert nach Christus. Sie gelten heute als eines der besten Beispiele einer römischen Villa in Norditalien. Vor tausend Jahren war dieser Komplex unübertroffen und erstreckte sich über eine Fläche von etwa 2 Hektar: Das ursprüngliche Gebäude hatte drei Stockwerke und lange Terrassen, von denen sich ein herrlicher Blick auf den See öffnete.

In den Kerkern der Villa befand sich ein Schwimmbad mit Thermalwasser, das schon zu Zeiten des Imperiums bekannt war. Heute sind die Villa, das Museum und der Olivenhain für die Öffentlichkeit zugänglich. Dank der Restaurierungsarbeiten produzieren heute 1.500 Olivenbäume Öl höchster Qualität, und das Museum hat archäologische Funde aus dieser und mehreren anderen römischen Seevillen gesammelt GardaGanz zu schweigen von den verschiedenen Dokumenten, in denen die detaillierte Geschichte des Sees von der Antike bis zum Mittelalter aufbewahrt wird.

Gardasee

Die Insel Gardaoder Bürgerliche Insel - die größte am See und 200 m von der Küste entfernt im Gebiet von San Felice Del Benaco. Heute kann es mit dem Schiff von Cavazza erreicht werden, das seit 2002 Ausflüge zu den bezaubernden Orten organisiert Park und Villa FerrariEin bewundernswertes Beispiel einer Villa aus dem frühen 20. Jahrhundert. und das einzige Beispiel eines venezianischen neugotischen Stils an einem See.

Neben einer Villa mit Gärten ist die Insel für ihre Geschichte bekannt. Dieser Ort war bereits in der Zeit des Römischen Reiches besiedelt, wie die Grabstätten und Tempelruinen belegen, diente einige Zeit als Zufluchtsort für Piraten und wurde dann dank des hl. Francesco Assisi, der auf der Insel ein Kloster errichtete, zu einem wichtigen religiösen Zentrum. Seit Jahrhunderten ist die Insel die Heimat berühmter Persönlichkeiten wie Dante Alighieri, Sant'Antonio Paduansky und Adelaide Malanotte, dem Hauptübersetzer von Rossinis Werken.

Riva del Garda

Riva del Garda im Trentino liegt nördlich des Sees und verdient besondere Aufmerksamkeit. An dieser Stelle verengt sich der See und schlängelt sich zwischen den steilen Klippen des Mount Rocchetta: kälteres und durchsichtigeres Wasser, in dem sich die Dolomiten widerspiegeln, und Stille ist seltener, weil Bewegung auf Motorbooten verboten ist.

Riva del GardaWie der Name schon sagt, ist er mit dem See verbunden und führt sein Wasser weit in die Berge. Dieses Gebiet ist gut bewacht, so dass Touristen die zahlreichen Zeugnisse der Römerzeit und des Mittelalters betrachten können.

In der Mitte ist Platz 3. November und Uponale Toweraus dem Jahr 1220 Palast der Gemeindeim 15. Jahrhundert rekonstruiert. und Stadtpalast, 1375 im Auftrag der Familie Della Scala erbaut. Bei einem Spaziergang durch den Platz spüren Sie den österreichisch-ungarischen Geist des Flusses. Auch einen Besuch wert Kirche der Jungfrau Maria1603 im Barockstil gefertigt, mittelalterlich Viertel von Marokko (Von der "Marke" - formlose Zuflüsse von Erdrutschen, auf denen die Paläste stehen) und dem Seedamm mit Balustraden mit Blick auf das Wasser.

Italienische Vittoriale am Gardasee

Italienisch Vittoriale ist Grabstätte von Gabriele D’Annunzio und eine echte Zitadelle, die er zusammen mit dem Architekten Giancarlo Maroni zwischen 1921 und 1938 errichtete.

Hier schrieb der Dichter seine vom Patriotismus geprägten literarischen Werke über den Krieg. In Vittorial gibt es ein Museum mit Gegenständen und Rekonstruktionen aus dieser Zeit, einen Park mit Statuen, Teichen und einem Garten, ein Publikum für 200 Personen, in dem Ausstellungen, Versammlungen und andere Veranstaltungen stattfinden, ein Amphitheater.

Zu den aufregendsten Orten - D’Annunzio Personal Museumwo Vates Alltagsgegenstände aufbewahrt werden: Kleidung, Schuhe, Halsbänder seiner Hunde. Eine der Attraktionen des Museums ist das Schiff, das 1923 von D'Annunzio gestiftet wurde und sich heute im Park befindet, der sich in Richtung Adria neigt. Vittoriale ist nicht nur ein historischer Ort, sondern auch ein wunderbarer Punkt, von dem aus sich ein idealer Blick auf die örtliche Landschaft bietet.

Limone

Limone - einer der ältesten und am besten erhaltenen Orte in der Nähe des Seeufers Garda. Die Herkunft des Namens ist nicht genau bekannt: Er kann aus dem Lateinischen "limes" stammen, höchstwahrscheinlich jedoch aus Zitronen. Limone ist genau für die hier angebauten Zitrusfrüchte bekannt, die aufgrund des warmen Seewinds und des einzigartigen Mikroklimas immer eine wunderbare Ernte gebracht haben. Malerische Zitrushaine erstrecken sich auf die geschützten Terrassen, von denen die bekannteste die Castell Limonaria ist, die aus dem Jahr 1700 stammt und jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Neben den genannten Zitronen finden Sie hier auch Zitronen, Mandarinen, Orangen, Kumquat. Im historischen Zentrum von Limone können Sie durch die engen Gassen schlendern, die alten Plätze und die Häuser der Fischer besichtigen.

Jetzt werden diese Häuser wieder aufgebaut und während der Ferien für Besucher geöffnet. Verpassen Sie auch nicht Kirche St. Pietro in Oliveto. Es wurde im 9. Jahrhundert erbaut und ist eine der ältesten romanischen Kirchen in der Region. Dank der Restaurierung von 1989 ist es heute möglich, die Originale der Fresken zu betrachten.

Es lohnt sich, zum 20. September, dem antiken Marktplatz, mit zu kommen Visconti-Turm (XVI Jahrhundert.), Die Basilika des Heiligen Nikolaus, heute - der Stadtrat, die Gemeinde des 19. Jahrhunderts. (Bovar Palace) und die Atzone Visconti Brücke mit seinen gewölbten Spannweiten. Die in der Renaissance erbaute Brücke verband Lecco mit dem Herzogtum Mailand. Heute können Sie mit seiner Hilfe von Mailand oder Mailand in die Stadt gelangen Garda.

Gardaland und andere Parks am Gardasee

Neben unvergesslichen Landschaften, unberührter Natur und tiefgefrorenen Städten bietet der See mehrere moderne Themenparks für die ganze Familie. Die meisten von ihnen befinden sich wenige Kilometer vom Seeufer entfernt in der Provinz Verona. Die Parks sind in der Regel von April bis Ende Oktober und manchmal auch an Wochenenden und Weihnachten geöffnet.

Beginnen wir mit dem Berühmten Gardaland Park, die größte in Italien, mit mehr als 35 thematischen Attraktionen (und diese Zahl wächst jedes Jahr) für Erwachsene und Kinder. Es ist in Castelnuovo del Gardain der Provinz Verona.

Abenteuerliebhaber werden die Themenparks von Kaneva World lieben. Muwiland der Welt des Kinos gewidmet und Wasserpark Kaneva, ein wahres Paradies mit großen und kleinen Pools, Wasserrutschen, Attraktionen und Spielen. Beide Parks befinden sich in Lazise in der Provinz Verona.

Wildpark In Pastrengo, alle in der gleichen Provinz von Verona, befindet sich ein Zoo mit 1.500 Tieren von 200 Arten aus der ganzen Welt. Dies ist eine gute Gelegenheit für Kinder, Tiere aus der ganzen Welt zu beobachten und kennenzulernen. Dies ist jedoch nicht nur ein Zoo, sondern ein Zentrum für den Schutz und die Erforschung von Tieren.Es umfasst einen Safaripark mit afrikanischen Säugetieren und Vögeln, ein Aquarium und eine Dinosaurierzone.

Kathedrale von Salo (Duomo di Salò) am Gardasee

Die Kathedrale von Salo in der Provinz Brescia ist ein Beispiel des spätgotischen Stils, als würde sie den Besucher 1453 transportieren, als der erste Stein gelegt wurde.

Die einfache, etwas unvollständige Fassade besteht aus gewöhnlichen Ziegeln, und erst 1509 wurde ein Marmorportal im Renaissancestil hinzugefügt. Im Inneren der Kathedrale befinden sich Werke von Paolo Veneziano, Romanino und Moretto. Die Kathedrale von Salo ist die wichtigste religiöse Stätte der Stadt, die der heiligen Maria von Annunzio gewidmet ist. Dies wird durch eine mit Gold ausgekleidete Holzikone am Sims hinter dem Hauptaltar belegt. Die Ikone stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist mit durchbrochenen Schnitzereien ein hervorragendes Beispiel für die Brescia-Kunst dieser Gegend. In der Mitte der Kirche befindet sich ein großes hölzernes Kruzifix von Giovanni Teutonic aus dem Jahr 1493. Links davon befindet sich eine große, reiche Orgel aus dem Jahr 1489, die 1957 unter den Schutz der Generaldirektion für Kulturerbe gestellt wurde.

Riesenkessel am Gardasee

Kessel der Riesen sind ein echtes Naturwunder, sie sind einzigartig, da sie perfekt erhalten sind. Stellen Sie sich riesige Becken mit einem Durchmesser von 5 m und einer Tiefe von bis zu 12 m vor, die in Form eines Canyons in einer Landschaft gerundet sind, die der von Lunar ähnelt.

Ein solcher Name ließ die menschliche Vorstellungskraft aufkommen, die nicht in der Lage war, die Herkunft dieser riesigen Brunnen zu erklären. Tatsächlich bildeten sie sich aus einem Gletscher, der vor 130.000 Jahren hier vorbeiging. Im Sommer schmolzen die Gletscher mit hoher Geschwindigkeit und bildeten Bäche. Beschleunigend brachen sie mit einem schnellen Wasserstrahl und Steinen in die Täler ein. Welches den Felsen zerstörte und die Lachen verursachte, die wir noch sehen.

Eine interessante Tatsache: Keramik und Pfeilspitzen in der Nähe der Riesenkessel in Torbole weisen darauf hin, dass das Tal in der prähistorischen Zeit besiedelt war.

Wo kann man am Gardasee übernachten?

See Garda - Ein großes Resort von internationalem Ausmaß, das von Vertretern verschiedener Bevölkerungsgruppen aus der ganzen Welt geliebt wird.

Prominente kaufen lieber Häuser in dieser Gegend und verbringen einen Teil ihres Urlaubs hier. Der Touristenstrom ist sehr intensiv, auch wenn mehr als 2100 Freizeitstrukturen in Betracht gezogen werden. Im Frühling und Sommer gibt es viele Menschen, die in der Nähe des Sees bleiben möchten, so ist es ratsam, Hotels im Voraus zu buchen. Der Herbst ist nicht so warm und daher auch nicht so voll. Daher, wenn Sie die Schönheiten des Sees genießen möchten Garda ruhig und langsam - ein besuch lohnt sich in dieser zeit.

Nach dem Besuch des Sees Garda Sie können auch Ihren Urlaub in der Lombardei fortsetzen. Natürlich können Sie 100-mal hören oder lesen, aber es ist am besten, diese schönen Städte einmal mit unserem positiven Team lokaler Guides aus Gidtut zu sehen.

Fakten über den Gardasee

Hier einige interessante Fakten zu diesem schönen Teich:

  1. Die ungewöhnliche Form des Sees ist darauf zurückzuführen, dass das Tal bereits in der Antike von Gletschern aus Alpengipfeln gebildet wurde. Vom Himmel her ähnelt es einer Axt.
  2. Im Römischen Reich hieß der See Benaco, was vom Lateinischen als „gesegneter See“ übersetzt wird. Bezüglich der Herkunft des heutigen Namens gibt es mehrere Versionen: vom deutschen Wort „Warda“, was übersetzt „Wachposten“ bedeutet (der See befindet sich schließlich fast an den Grenzen des Landes), oder vom Namen einer Siedlung in der Nähe des Sees in der Provinz Venetien.
  3. Der See grenzt unmittelbar an drei italienische Provinzen: Venetien, Lombardei und Trentino-Südtirol. Seine Ufer tragen aufgrund ihres praktischen Zwecks poetische Namen: Die Ufer des Veneto werden als Riviera der Oliven (Olivenbäume werden im Tal angebaut) und die Küste in der Lombardei als Riviera der Zitronen bezeichnet (es gibt Terrassengärten, auf denen Zitronen angebaut werden).

Das Klima hier ist einfach einzigartig, da die Berggipfel den kalten Wind nicht passieren lassen und der See selbst nicht zu hoch über dem Meeresspiegel liegt. Der Winter ist warm und der Sommer ist nicht heiß.

Für jeden Geldbeutel gibt es einen passenden Urlaub und Zeitvertreib. Historische Sehenswürdigkeiten und Seriosität grenzen an Maß und Spiritualität.

Der südliche Teil des Sees ist flach und berühmt für sein historisches Erbe. Die Nordküste liegt direkt in den Bergen und ist von üppigem Grün mit einzigartigen Aromen der Natur dieser Region umgeben.

Das Wasser im See ist sauber und seine Bewohner - Schwäne und Enten, die Touristen um Essen betteln - können Sie stundenlang bewundern.

Die natürliche Landschaft dieser Orte ist faszinierend und faszinierend, es ist wie geschaffen für die Einsamkeit und genießen Sie die Aussicht auf den See und die Berge.

Es gibt keine Hektik in der Stadt, es ist ruhig, ruhig und gelassen. An solchen Orten können wahnsinnig schöne Sonnenuntergänge in den bequemsten Cafés und Restaurants entlang der Küste genossen werden. Und wundern Sie sich nicht über ein plötzliches Treffen mit einem Prominenten, denn die Erholung am Gardasee gilt als Elite.

Ideale Umgebungsbedingungen, das Vorhandensein verschiedener Windarten - eine Art Windkanal - eröffnen Liebhabern aktiver Wassersportarten unbegrenzte Möglichkeiten und laden sie in ihre ausgestatteten Zentren ein.

Der See hat ein Phänomen - stehende Wellen - Wellen, die bei völliger Ruhe auftreten. Dies macht es besonders attraktiv für Windsurfer.

Es ist erwähnenswert, dass nicht nur das Gebiet des Gardasees viele natürliche und kulturelle Attraktionen bietet. Die Lage des Gardasees ist auch in Bezug auf die Nähe zu den Hauptattraktionen Norditaliens gut. Mit dem idealen Transportsystem Italiens lohnt es sich, die wichtigsten Städte zu besuchen - Verona, Mailand, Venedig.

In nur wenigen Stunden auf Schiene oder Straße können Sie auf den ersten Blick eine große Distanz überwinden, um die Atmosphäre zu genießen.

Die erstaunliche Natur des Gardasees, eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten und Unterkunftsmöglichkeiten sowie die köstliche mediterrane Küche machen diesen Ort zu einem wirklich beliebten Ferienort.

Die Wahl liegt auf der Hand und lässt auch den anspruchsvollsten und anspruchsvollsten Reisenden nicht enttäuschen. Und die empfangenen Eindrücke, die noch lange in Erinnerung bleiben, werden nur die wärmsten Erinnerungen an den Rest hervorrufen.

Wo auf dem See kann ein Tourist hingehen?

An den Ufern des Gardasees befinden sich Dutzende kleiner Städte, die zwar normalerweise nicht in den Vorlagenführern in Italien enthalten sind, aber jeweils für sich selbst interessant sind.

Nicht umsonst haben sich viele große Persönlichkeiten der Kunst und Kultur am Ufer des Gardasees niedergelassen: Goethe, Dickens, Joyce und viele andere sind in den Meldearchiven von Hotels in den Seestädten erwähnt. Hier sind einige interessante Orte, an denen Sie sich entspannen können, wenn Sie den Gardasee besuchen möchten.

Sirmione ist ein Tourismuszentrum für Besucher des Sees

Stadt Sirmione, am Westufer des Sees gelegen, gilt als zentraler Punkt für Touristen. In dieser Stadt, die in den letzten Jahrzehnten durch den Zustrom von Touristen gewachsen ist, gibt es auch das, was für die Entwicklung von Horizonten benötigt wird - Sehenswürdigkeiten und was eine heilende Wirkung auf den Körper haben wird - Thermalquellen.

Scaliger Schloss - Eine alte Festung am Ufer des Sees. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und sollte den Hafen schützen. Hinter den scheinbar uneinnehmbaren Mauern des Schlosses ist jetzt ein Museum der Stadtgeschichte geöffnet. Und nachts wirkt das von Laternen beleuchtete Schloss besonders romantisch.

Sirmione hat auch die Überreste der römischen Stände, die in Italien so häufig sind, die Grotte von Catullus genannt. Es gehörte Catullus, einem berühmten Dichter des 1. Jahrhunderts vor Christus. Nachdem ein Tourist die Ruinen untersucht hat, kann er im Park des Anwesens spazieren gehen und den Geist einer so tiefen Vergangenheit spüren.

Sirmiones Begriffe heißen Boyola. Ein Besuch dieser Thermalquellen ist empfehlenswert für diejenigen, die an Erkrankungen der Atemwege, gynäkologischen Erkrankungen leiden. Die Boyola-Bäder haben eine heilende Wirkung auf Blutgefäße (zum Beispiel bei Krampfadern), sie sind auch nützlich bei dermatologischen Problemen, Übergewicht.

Das Wasser in Sirmione ist nützlich für einen gesunden Menschen, da Thermalquellen eine tonisierende und antiseptische Wirkung auf den Körper haben und sich positiv auf Schönheit und Gesundheit auswirken.

Andere interessante Optionen

Verona nahe Stadt Desenzano del Garda Praktisch für diejenigen, die eines Tages den Gardasee besuchen und Touristen mit Blick auf den See und die engen Gassen, die auf und ab führen, faszinieren möchten.

In Desenzano del Garda ist für jeden etwas dabei. Kunstliebhaber sollten die Kathedrale der Heiligen Maria Magdalena besuchen, die im Allgemeinen den Charme italienischer Kirchen besitzt.

Für aktive Touristen in der Stadt gibt es viele Möglichkeiten zum Sport (Surfen, Tauchen, Segeln). Nachts öffnen Clubs und Bars ihre Türen für das jugendliche Publikum.

MalcesineDie Stadt am Ostufer des Sees ist für Geschichts- und Kunstliebhaber insofern interessant, als sie mit dem Lebensweg des Genies Goethe verbunden ist. Furchtlose Touristen können hier mit der Standseilbahn den Gipfel des Monte Baldo besteigen. Nun, es ist völlig furchtlos, Windsurfen oder Fallschirmspringen zu gehen, denn in diesem Gebiet wird ihnen durch Luftströme von den Hängen der Berge geholfen.

Nago-Torbole - Eine erstaunliche Stadt an der Nordseite des Sees.

Die aufgelisteten Städte sind natürlich nicht auf irgendetwas beschränkt. Tatsächlich gibt es viele davon am See, und wenn Sie längere Zeit am See verbringen möchten, können Sie sogar mehrere Städte besuchen.

Wie komme ich zum Gardasee?

Der nächstgelegene Flughafen zum See ist in Verona.

Die Entfernung von Verona zum See beträgt ca. 40 km - mit dem Zug dauert es eine halbe Stunde. Es gibt auch eine Busverbindung. Zuerst müssen Sie sich entscheiden, zu welchem ​​Ort auf dem See Sie fahren.

Busverbindung:
Informationen zu Strecken ab Verona: www.atv.verona.it.

(5 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Herunterladen

Vkontakte
Pinterest