Reisen

Museum für Slawonien

Pin
Send
Share
Send


Museum für Slawonien
gegründetVor 1877, vor 142 Jahren (1877)
AufenthaltsortOsijek, Kroatien
RegisseurGrgur Marco Ivanković
Websitewww.mso.hr

Museum für Slawonien (Kroatisch: Muzej Slavonije ) ist das größte allgemeine Typmuseum in Kroatien.

Das Slavonia Museum wurde 1877 in Osijek gegründet. Seit 1946 befindet es sich in der Stadt der Magistratur, die 1702 für die Wiener Kammer, die Stadtregierung und die Polizei erbaut wurde. Heute sind unter den Museen mit zahlreichen Sammlungen die römische Mursa und die numismatischen Sammlungen die wertvollsten. Die Museumsbibliothek enthält mehr als 70.000 Bücher.

Foto und Beschreibung

Das Museum für Slawonien wurde 1877 gegründet. Aufgrund der Vielfalt und des Reichtums an Materialien hat das Museum seit mehreren Jahrzehnten den Status des wichtigsten Nationalmuseums Kroatiens bewahrt. Die Sammlung des Museums umfasste ungefähr 400.000 Objekte, die in 100 Sammlungen zusammengefasst waren.

Heute besteht das Museum aus neun Abteilungen: Archäologie, Naturgeschichte, Numismatik, Geschichte, Kunsthandwerk, Ethnographie, technische Abteilung, Werkstätten sowie der Verwaltungsabteilung. Das Museum beherbergt ständig verschiedene kulturelle Veranstaltungen, die Sammlung wird ständig aktualisiert, Ausstellungen werden organisiert, wissenschaftliche Arbeiten durchgeführt, Veröffentlichungen durchgeführt usw.

Das Museum sammelt und lagert Materialien zum kulturellen und historischen Erbe von Osijek sowie von Slawonien und Baranya. Darüber hinaus fungiert das Museum als kulturelle Institution von Osijek. Dank des Museums ist Osijek über das kulturelle und nationale Erbe außerhalb Kroatiens bekannt.

Seit 1946 befindet sich das Museum im Altstädter Rathaus. Hier sind Objekte der römischen, illyrischen und griechischen Kultur. Eine der umfangreichsten Abteilungen ist der Stadt Mursa gewidmet. Hier werden Statuen, eine Sammlung von Münzen, Fragmente der Architektur usw. ausgestellt.

Die unter Museumsbesuchern beliebteste Ausstellung besteht aus Objekten dekorativer und angewandter Kunst sowie verschiedenen Volkshandwerken. In Osijek ist das Handwerk zur Herstellung von Seidenstoffen noch weit verbreitet. Seit jeher werden diese Stoffe für die Herstellung von Nationaltrachten verwendet, von denen auch Muster im Museum ausgestellt sind.

Pin
Send
Share
Send