Reisen

Sommer- und Winterurlaub in Zabljak, Montenegro: Attraktionen, Unterhaltung

Pin
Send
Share
Send


In der Wintersaison verwandelt sich Zabljak in ein echtes Skigebiet. Die Schneedecke beträgt hier mehr als 120 Tage im Jahr. Aber auch im Sommer kann man auf den höchsten Berggipfeln eine Schneedecke sehen. So ist Ihnen Wintersport jederzeit garantiert. Übrigens, viele Leute halten die Berghänge von Zabljak für das Beste zum Skifahren.

Die Haupthänge des Resorts sind Stutz, Savin Kuk und Yavorovach. Die höchste Abfahrt beginnt auf einem 2313 Meter hohen Berg.

Die Gipfel können mit den Skiliften erreicht werden. Es gibt speziell ausgestattete Bahnen für Kinder. Darüber hinaus gibt es in Zabljak mehrere Loipen für Langläufer (von drei bis zehn Kilometern).
In zahlreichen Zentren können Sie die notwendige Ausrüstung mieten und auf Wunsch die Dienste von Ausbildern in Anspruch nehmen. In Zabljak findet die wichtigste Skimeisterschaft des Landes statt.

Outdoor-Aktivitäten im Sommer

Im Sommer finden Sie hier aber auch interessante Aktivitäten. Aktivurlauber können Mountainbiken, Höhlenforschung, Rafting, Bergsteigen, Canyoning, Paragliding, Bungee-Jumping und Ausritte unternehmen.
In den Wäldern von Zabljak finden Sie eine sehr große Vielfalt an Flora und Fauna. Es gibt viele Wanderwege zum Wandern und Radfahren. Wenn Sie Zabljak im Juli besuchen, können Sie das Festival "Tage der Bergblumen" besuchen.

Natürliche Sehenswürdigkeiten von Zabljak

Die ganze Stadt kann in kurzer Zeit zu Fuß erkundet werden. Die Erkundung der Umgebung dauert jedoch mehrere Tage. Für Touristen werden hier ideale Bedingungen zur Entspannung geschaffen.
Oft beginnt die Exkursionsroute mit einem Besuch des Schwarzen Sees und endet in der Eishöhle. Während dieser Reise können Sie die lokale Natur genießen und alles über ihre Besonderheiten erfahren.

Im Durmitor-Massiv gibt es eine Vielzahl von Seen. In der Nähe von Zabljak gibt es mehrere Dutzend davon.
Einer der beliebtesten ist der Black Glacier Lake. Der See liegt am Fuße des Berges Bobotov Cook auf einer Höhe von fast eineinhalb Tausend Metern. Der See erhielt seinen Namen von der Tatsache, dass der benachbarte schwarze Felsen im Wasser angezeigt wird und ihm eine schwarze Tönung gibt. Aber in der Tat ist das Wasser hier sehr sauber, man kann sogar den Boden sehen. Viele mystische Legenden sind an den See gebunden.
Andere beliebte Seen: Feind, Barno, Srablé, Modro, Valovito, Sushitskoye, Schlange, Poshchenskoye, Zminitskoye, Rybie, Sinye.

Neben zahlreichen Seen ist Zabljak auch reich an Höhlen, in seinem Bezirk gibt es mehr als dreihundert davon. Viele Höhlen sind noch nicht vollständig erforscht. Speleoproop ist bei Touristen sehr beliebt. Der Besuch der Höhlen ist eine sehr aufregende Erfahrung. Die berühmteste Höhle von Zabljak ist die Eishöhle (Shkrk Cave). In dieser Höhle befindet sich ein kleiner See, der durch das Schmelzen von Gletscherwasser entstanden ist.
In der Höhle befindet sich ein echtes Naturmuseum, in dem Sie ungewöhnliche Eisfiguren in verschiedenen Formen und Größen sehen können. Da der größte Teil der Höhle mit Eis bedeckt ist, sollten Sie beim Besuch warme Kleidung mitnehmen.
Auch in dieser Gegend gibt es viele Tropfsteinhöhlen und Tropfsteinhöhlen.

Tara Canyon

Der Canyon ist mehr als einen Kilometer lang. Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe als einer der tiefsten Canyons in Europa.

Bailovic Wasserfall Sige

Kristallklares Wasser und herrliche Landschaften ziehen Touristenmassen an den Wasserfall.

Dieser Fluss ist ein idealer Ort zum Rafting.

Dzhurdzhevichs Brücke

Diese Brücke war lange Zeit die höchste Brücke Europas. Seine Höhe beträgt 170 Meter, es ist über den Gebirgsfluss Tara gelegt.
Auf einer Seite der Brücke befindet sich ein Denkmal für einen Ingenieur, der an der Planung und Konstruktion beteiligt war und während des Krieges erschossen wurde. Neben diesem Denkmal wurden in der Nähe der Brücke mehrere weitere Denkmäler zu Ehren der im Krieg verstorbenen Partisanen errichtet, da hier mehrere Militäreinsätze stattfanden.
Ebenfalls in der Nähe der Brücke können Sie ein Café besuchen, in dem Sie köstliche Gerichte der lokalen Küche probieren können.

Ort und Geschichte

Das Resort ist das Verwaltungszentrum der gleichnamigen Gemeinde. Die Bevölkerung beträgt nur 4200 Personen. Die meisten leben in der Stadt. Besonderheit - dies ist das höchste Bergdorf auf der Balkanhalbinsel. Es liegt auf einer Höhe von 1460 m neben dem Durmitor-Massiv. Hier werden Amateur- und Profibergsteigen, Rafting, Waldwandern entwickelt.

  • Er hat seinen Namen etwas geändert - Varezina Voda, Ganova, Anova.
  • Vor dem Zweiten Weltkrieg war es ein Touristenziel für Jugoslawen und Italiener.
  • Im Zuge der Feindseligkeiten völlig zerstört.
  • Jetzt ist es ein Wintersportzentrum des Landes.

In Montenegro liegt Zabljak auf einer relativ flachen Ebene, umgeben von Bergen. Das Hauptproblem der zunehmenden Beliebtheit bei Touristen ist, dass das Verkehrssystem nicht entwickelt ist. Die Behörden versuchen, das Problem zu lösen, aber es sind noch keine offensichtlichen Fortschritte zu verzeichnen.

Die Stadt hat nur wenige historische Sehenswürdigkeiten, meistens natürlich. Aufgrund seiner günstigen Lage, der Nähe zu hohen Berghängen und Seen zieht es Fans von Extremsportarten an. Unbequemlichkeit - Sie müssen Ausrüstung und Ausrüstung mitnehmen. Vermietung wird im Resort nicht entwickelt, es gibt keine Fachgeschäfte.

Sommerferien

Ein Aufenthalt im Sommer im Resort wird Liebhaber natürlicher Schönheit ansprechen. Die Stadt ist umgeben von Nadelwäldern, Bergen und Gipfeln. Unabhängige Reisende können ihren Urlaub in zwei Teile teilen. Einmal an der Küste verbringen, den Rest dem montenegrinischen Zabljak widmen. Die Vorzüge des Resorts wurden von Touristen aus Deutschland, Frankreich, Italien geschätzt. Der Großteil stammt jedoch aus Russland, der benachbarten Slowakei.

Eine der Sommeraktivitäten ist die Seilbahn zum Savin-Kuk. Zwei Seilbahnen führen nach oben. Der erste steigt auf eine Höhe von 1900 m, seine Länge beträgt 1550 m. Sie ist in einem schlechten Zustand. Eine Alternative ist die Anfahrt mit dem Auto. Der zweite Teil der Seilbahn bringt die Touristen auf eine Höhe von 2210 m und ist kürzer als der erste, 700 m.

Ein schöner Panoramablick öffnet sich vom Rande des kleinen Dorfes Curevac. Von hier aus können Sie die Schlucht des Flusses Tara sehen, malerische Berge. Für lange Spaziergänge im Wald wird Ivan Do gewählt. Hier können Sie ein Zimmer oder ein Haus für eine Nacht oder eine Woche mieten. Die Einheimischen sind bereit, Vollpension zu arrangieren.

Aber nicht nur das ist interessant in Montenegro Zabljak, hier kann man Extremsport betreiben:

  • Rafting auf der Tara. Dies ist eine beliebte Form der Unterhaltung. Touristen raften mit Schlauchbooten, Kanus und Kajaks über das Flussbett. Der Service wird von Reiseagenturen angeboten.
  • Wandern im Wald. Es wurden touristische Routen entwickelt, auf denen Sie wunderschöne Landschaften und Panoramen der Natur Montenegros sehen können. Zabljak ist ein beliebter Ort für Outdoor-Aktivitäten.
  • Klettern Sie müssen Ausrüstung mitnehmen, es gibt keine Mietstationen in der Stadt.

Um sich im Resort zu entspannen, können Sie ein entspannendes und unterhaltsames Programm wählen. Aber kulturelle und musikalische Veranstaltungen finden hier nur selten statt. Um sie zu besuchen, können Sie nach Budva, Herceg Novi gehen.

Winterspaß in Zabljak

Im Winter ist Zabljak das einzige Skigebiet in Montenegro und zieht Touristen und unabhängige Reisende mit Abfahrten, gutem und billigem Service in lokalen Hotels an. Sie müssen im Voraus reserviert werden, der Höhepunkt ist Ende Dezember. Seit Januar fallen die Preise allmählich. Leihstellen für Skiausrüstung arbeiten hier. Sie können einen Skilehrer beauftragen, um Skifahren und Snowboarden zu erlernen.

Skipisten in Zabljak:

  • Savin Cook. Die maximale Hubhöhe beträgt 2310 m, die Länge der Abfahrt beträgt 3500 m und die Kategorie „blau“ ist für erfahrene Skifahrer ausgelegt. Der Höhenunterschied beträgt 750 m. Auf den Gipfel können Sie mit vier Türmen, zwei Kinder- oder zwei Sesselliften klettern.
  • Yavorovacha. Mit einer "grünen" Kategorie markiert. Die Abfahrt ist relativ sanft, es ist praktisch für unerfahrene Skifahrer, Snowboarder. Länge - 800 m.
  • Stück. Es liegt weit weg von den anderen, die Aufzüge sind unterdrückt, Busse liefern nach oben. Seine Länge beträgt 2400 m. Der Vorteil ist die malerische Aussicht, hier machen Touristen oft Fotos.

Die Saison beginnt im Dezember. Es befinden sich keine Autos auf den Strecken, um künstlichen Schnee zu erzeugen. Daher müssen Sie die Wettervorhersage überwachen. Freerider wählen Elefanten mit einer nicht-sonnigen Seite. Es gibt mehr Schneedecke.

Sehenswürdigkeiten

Die meisten Sehenswürdigkeiten in Zabljak, Montenegro, sind natürlichen Ursprungs. In der Nähe liegt der Durmitor-Nationalpark, der größte des Landes. Eine Reise zu einem Aussichtspunkt dauert 1 Tag. Aus diesem Grund müssen Sie im Voraus eine Route planen oder eine Gruppentour buchen.

Liste der Hauptattraktionen von Zabljak:

  • Seen. Sie befinden sich auf dem Gebiet des Durmitor National Reserve. Der beliebteste ist Black Lake. Es befindet sich neben dem Bobot-Berg. Der Name wurde aufgrund der Reflexion des Felsens vergeben, die der Oberfläche eine schwarze Farbe verleiht. Diese Tatsache führte zur Entstehung von Mythen und Legenden darüber. Neben diesem See zum Schwimmen und Wandern können Sie den Enemy, Blue, Snake, Modro besuchen.
  • Höhlen. Aufgrund der Geländeeigenschaften in diesem Teil Montenegros, Zabljak, gibt es mehr als 300 Höhlen. Sie bilden eine komplexe Karte, die noch nicht vollständig erforscht wurde. Eine beliebte Höhle ist Icy. Einheimische nennen es Shkrk. Es hat einen großen unterirdischen See. Um die Höhlen zu besuchen, müssen Sie einen erfahrenen Führer beauftragen.
  • Tara River Canyon. Dies ist der tiefste Canyon in Europa, an dessen Grund der Gebirgsfluss Tara fließt. Touristen und unabhängige Reisende fahren gerne Rafting. Lokale Reisebüros führen Ausflüge an die Spitze der Attraktion. Sie können eine andere Schlucht von Zabljak besuchen - Nevidio.
  • Dschurdschewitschs Brücke. Die Höhe des Gebäudes beträgt 170 m, es war das höchste in Europa. Es wurde für die Eisenbahn gebaut, die über den Fluss Tara führt. Es gibt mehrere Denkmäler und Denkmäler für gefallene Partisanen, die die Befreiungsbewegung während des Zweiten Weltkriegs anführten.

Neben diesen Sehenswürdigkeiten Montenegros in Zabljak können Sie den Fluss Piva und den Wasserfall Bajlovic Sige besuchen. Für Spaziergänge und Wanderungen durch die Wälder, die Hänge der Umgebung werden bewährte Routen gewählt.

Preise für Unterkunft und Verpflegung

Das Resort verfügt über mehrere kleine Hotels, Wohnungen und Häuser für Urlauber sind zu vermieten. Das Serviceniveau ist durchschnittlich. Hohe Preise im Juli, August, Dezember, Januar. Die Hotels bieten Vollverpflegung, es gibt kostenloses WLAN. Für Reservierungen müssen Sie eine Vorauszahlung leisten, dies kann per Fernzugriff erfolgen.

Liste der beliebtesten Hotels in Zabljak:

  • Hotel Soa.
  • Zlatni Bor.
  • Polarstern.
  • Golubovic Wohnungen.
  • Durmitor Bungalows.

Preise für die Unterkunft - 1500-5300 Rubel. pro Tag. Die Mahlzeiten in der Stadt sind günstig, das Mittagessen für zwei Personen kostet 5-8 Euro. Der Nachteil des Resorts sind einige Bars, Restaurants, Cafés. Die meisten befinden sich auf dem Gebiet von Hotels, Hotels. Die Bewertungen sind positiv, aber Sie sollten keine hochwertigen Dienstleistungen erwarten.

Wie komme ich dorthin?

Zabljak ist von Tivat aus zu erreichen. Es gibt keine direkten Busverbindungen, Sie müssen also umsteigen. An der Haltestelle Tivat Zob müssen Sie einen Bus nach Kotor nehmen, der Fahrpreis beträgt bis zu 3 Euro. Nehmen Sie in Kotor einen Shuttlebus nach Zabljak. Der Fahrpreis beträgt 22 Euro. Die Gesamtreisezeit beträgt 4 Stunden und 20 Minuten.

Es gibt keine Bahnverbindung zum Resort. Eine Alternative ist das Autofahren. Der Weg führt aber über Bergstraßen, Fahrpraxis auf einer Gebirgsserpentine ist erforderlich.

Interessante orte Zabljak

Die Seite enthält Zabljak Sehenswürdigkeiten - Fotos, Beschreibungen und Reisetipps. Die Liste basiert auf gängigen Reiseführern und wird nach Typ, Name und Bewertung angezeigt. Hier finden Sie Antworten auf Fragen: Was gibt es in Zabljak zu sehen, wohin gehen und wo sind die beliebten und interessanten Orte von Zabljak.

Mount Planinic

Planinic ist ein wunderschöner Berggipfel in Montenegro, nicht weit von der Stadt Zabljak entfernt. Planica ist Teil des Nationalparks Durmitor, der zum Weltkulturerbe zählt und von der UNESCO geschützt wird.

Der Name "Planerin" wird ins Russische übersetzt als "kleiner Berg". Und obwohl dieser Gipfel 2330 Meter über dem Meeresspiegel liegt, ist es nur der elfthöchste Gipfel in Montenegro. Darüber hinaus ist Planinic kein Berg im wahrsten Sinne des Wortes - im Mittelpunkt steht kein Fels und keine Felsformation, sondern ein riesiger Gletscher.

Trotz seiner bescheidenen Größe bietet Planinitsa ein herrliches Panorama, das sich von oben öffnet. Man glaubt, dass von hier aus die Schönheiten des Durmitor-Gebirgsparks am besten zu sehen sind - deshalb ist Planinic bei Touristen so beliebt. Am Grund sind malerische Flusstäler und um sie herum gibt es Berge, die mit Schneekappen bedeckt sind. Ein unvergesslicher Anblick!

Visit Planinic kann allen Liebhabern des Bergtourismus ohne Bedenken empfohlen werden. Der Berg ist sowohl bei professionellen Kletterern als auch bei Anfängern beliebt. Und das alles, weil dies einer der schönsten Orte in ganz Montenegro ist.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Zabljak mit Beschreibungen und Fotos für jeden Geschmack. Wählen Sie die besten Orte, um berühmte Orte von Zabljak auf unserer Website zu besuchen.

Sehen Sie sich das Video an: Freeride in Montenegro, Krnovo - Winter 20172018 (April 2020).

Pin
Send
Share
Send